Reiserecht Meldung

Ab dem 26. Juni brauchen Kinder für Reisen ins Ausland unabhängig vom Alter ein eigenes Ausweisdokument. Bislang reichte ein Eintrag in den Reisepass der Eltern. Aufgrund europäischer Vorgaben sind diese Einträge ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Einen Kinder­reisepass gibt es beim Einwohnermeldeamt, beim Pass- oder Bürger­amt des Haupt­wohn­sitzes. Er kostet 13 Euro und wird meist sofort ausgestellt. Eltern brauchen für den Antrag die Geburts­urkunde ihres Kindes und ein Pass­foto. Der Pass ist sechs Jahre gültig, längs­tens jedoch bis zur Voll­endung des 12. Lebens­jahres. Das Kind muss bei der Beantragung dabei sein. Kinder können unabhängig vom Alter auch einen regulären Reisepass erhalten – er ist beispiels­weise für die Einreise in die USA erforderlich. Seine Herstellung in der Bundes­druckerei dauert etwa vier Wochen.

Tipp: Auch für die Fotos von Kinder­pässen gelten biome­trische Vorgaben. Informationen finden Sie auf der Internetseite www.bundesdruckerei.de (unter „Service“, dann „Bürger­service“und „Foto­musterstaffel“ ankli­cken).

Dieser Artikel ist hilfreich. 156 Nutzer finden das hilfreich.