Unser Rat

  • Vor Ort beschweren. Verläuft der Urlaub anders als geplant, sollten Sie sich noch vor Ort beschweren. Bei Pauschal­reisen ist der zuständige Ansprech­partner in den Reise­unterlagen genannt. Scheuen Sie sich nicht, ihn anzu­rufen, auch wenn nur eine Privatnummer angegeben ist. Manchmal löst der Veranstalter die Probleme sofort. Wenn nicht, halten Sie den Mangel schriftlich fest. Ihr Ansprech­partner vor Ort sollte dieses Mängel­protokoll unterzeichnen.
  • Beweise sichern. Machen Sie Fotos vom Ärgernis, zum Beispiel vom verschmutzten Bade­zimmer oder dem defekten Pool.
  • Preis mindern. Nach Ihrer Rück­kehr haben Sie einen Monat Zeit, die Minderung geltend zu machen. Sie können einen konkreten Betrag zurück­fordern oder die Minderungs­quote offenlassen.
  • Nach­haken. Bleiben Sie am Ball, wenn sich der Veranstalter nicht meldet. Ihr Anspruch verjährt sonst nach zwei Jahren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 161 Nutzer finden das hilfreich.