Reisende sollten auf Mücken­schutz achten. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin hin. In latein­amerikanischen Ländern treten vermehrt Fälle von Dengue-Fieber auf. Das wird von der tagaktiven Tigermücke über­tragen. In Griechen­land, Rumänien, Russ­land und anderen osteuropäischen Ländern sollten Touristen sich vor allem nachts vor Mücken schützen, die das West-Nile-Fieber über­tragen können. Mücken­schutz­mittel mit dem Wirk­stoff DEET, etwa Anti-Brumm Forte, hält am besten tag- und dämmerungs­aktive Mücken sowie Malaria­über­träger fern.

Zum aktuellen Test Mückenmittel.

Dieser Artikel ist hilfreich. 158 Nutzer finden das hilfreich.