Reisen Vor Mücken schützen

Reisende sollten auf Mücken­schutz achten. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin hin. In latein­amerikanischen Ländern treten vermehrt Fälle von Dengue-Fieber auf. Das wird von der tagaktiven Tigermücke über­tragen. In Griechen­land, Rumänien, Russ­land und anderen osteuropäischen Ländern sollten Touristen sich vor allem nachts vor Mücken schützen, die das West-Nile-Fieber über­tragen können. Mücken­schutz­mittel mit dem Wirk­stoff DEET, etwa Anti-Brumm Forte, hält am besten tag- und dämmerungs­aktive Mücken sowie Malaria­über­träger fern.

Zum aktuellen Test Mückenmittel.

Mehr zum Thema

  • Wespen, Bienen, Mücken Wann Insekten­stiche gefähr­lich sind

    - Einige Menschen reagieren allergisch auf Bienen- und Wespengift. Auch Mücken verursachen manchmal allergische Symptome, sehr selten Krankheiten. Wir sagen, wie Sie sich...

  • Mietwagen im Urlaub Mietwagen zu teuer? Das können Sie tun

    - Firmen wie Europcar und Sixt haben ihre Flotten verkleinert. Nun steigen an Urlaubs­orten die Preise. Die Stiftung Warentest gibt Tipps, wie sie Mobilitäts­kosten...

  • Medikamente im Test Insekten­abwehr­mittel – Mittel gegen Mücken und Zecken

    - Mal ist es „nur“ der Juck­reiz, mal werden auch Krankheiten über­tragen. Insekten­stiche zu vermeiden, ist oftmals eine wichtige Strategie, um gesund zu bleiben.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.