Reisen Meldung

Auf der faulen Haut. Aus Umwelt­gründen verzichten nur wenige aufs Reisen.

Beim Reisen legt das Umwelt­bewusst­sein offen­bar ein Päuschen ein. Nur 15 Prozent der Deutschen wählen ihr Urlaubs­ziel danach aus, ob sie die Umwelt bei der Reise schonen, und sie würden dafür auch Einschränkungen hinnehmen. So lautet das Ergebnis der Studie „Global Green Index“ des Markt­forschungs­unter­nehmens GfK. Nur etwa jeder Fünfte gibt an, aus Umwelt­gründen eine Reise mit dem Flugzeug zu vermeiden, wenn der Flug güns­tiger oder schneller wäre als alternative Möglich­keiten. Lang­fristig betrachtet ist die Bereitschaft sogar leicht rück­läufig. Fast jeder Dritte zeigt sich jedoch bereit, einen Aufpreis für umwelt­freundliches Reisen zu bezahlen, etwa für eine CO2-Kompensation bei Flügen. Zum Vergleich: In der Diskussion zum Ausstieg aus der Kern­energie stimmten rund 60 Prozent der Bundes­bürger zu, für nach­haltig produzierten Strom mehr Geld auszugeben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.