Unfallursachen: Vorsichtsmaßnahmen am und im Wasser

Häufige Ursachen von Unfällen und Erkrankungen beim Schwimmen, Schnorcheln und Baden:

• Meeresströmungen werden unterschätzt, der Schwimmer wagt sich zu weit hinaus und schafft es nicht mehr zurück.

• Schwimmer bleiben nicht in Strandnähe. Weiter draußen werden sie oft übersehen und dann von Booten und Schiffen überfahren.

• Ist Alkohol im Spiel, wird der Schwimmer oder Badende leichtsinnig und traut sich zu viel zu, schwimmt zu weit, springt kopfüber in flaches Wasser. Verletzungen sind die Folge.

• Wer ohne Tauchgerät taucht und stattdessen unmittelbar vorher hechelt, riskiert plötzliche Bewusstlosigkeit - sogar im Schwimmbecken.

• In tropischen Binnengewässern (auch fließenden) leben Egel, die die Infektionskrankheit Bilharziose verursachen. Unbehandelt droht chronische Blasenentzündung, Nierenschädigung und Leberzirrhose. Anzeichen: Blut in Urin und Stuhl.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1370 Nutzer finden das hilfreich.