Prepaidkarten im Vergleich

Funktioniert wie ein Prepaidhandy: Erst die Karte mit Euro füllen, dann ist Bezahlen oder Geldabheben möglich

Anbieter

Name

Ab
(Alter)

Maximaler
Lade- / Einzahlungs-
betrag
(Euro)

Guthabenzins
(Prozent)

Kosten

Einmalig
(Euro)

Jahrespreis
(Euro)

Bezahlen in Fremdwährung
(Prozent)

Bargeld am
ausländischen Geldautomaten
(Euro)

American Express

Travelers Cheque Card(Euro) 1

18 2

2 500

0

20
(3 Jahre)

0

4,0

2,50

LBB/
Berliner Sparkasse

Visa Prepaid-Karte der Berliner Sparkasse

12

500 3

0

0

0,
ab 18 J. 35,88 4

1,0

1%,
max. 2,50

LBB/Xbox

Xbox Visa Card Prepaid

12

500 3

Ab 2

0

0,
ab 23 J. 28

1,0

0

LBB/ADAC

ADAC Starterkarte (Visa) 5

18

Unbegrenzt

2

0

12

1,0

0

Postbank

Sparcard (zum Sparkonto)

7

Unbegrenzt

Ab 0,5

0

0

10-mal/Jahr: 0 6

Schwäbische Bank/petafuel

MyPrepaid (Mastercard)

7

300

0

15
(3 Jahre)

28

0

MajorCard (Mastercard)

7

500

0

15
(3 Jahre)

45

0

5

West LB/
Dumont&Dearest

Pipps Mastercard Pocket

18

Unbegrenzt

0

5
(für Pin)

49

1,75

3%,
mind. 5,11

Wirecard Bank

Wirecard (Mastercard)

18

2 500 7

0

5
(Versand)

24,90

1,5

2%,
mind. 4,50

    Stand: 12. Juni 2007
    – = Entfällt.

    • 1 Gibt es mit abweichenden Konditionen auch in US-Dollar und brit. Pfund.
    • 2 Als kostenlose Zusatzkarte zur Hauptkarte der Eltern ab 13 Jahre.
    • 3 Ab 18 Jahre unbegrenzt.
    • 4 Mit Startkonto bei der Berliner Sparkasse 18 Euro.
    • 5 Nur für ADAC-Mitglieder.
    • 6 Ab der 11. Abhebung 5,50 Euro.
    • 7 Aufladung per Überweisung 1 Euro, per Lastschrift 1,99 Prozent, mind. 1 Euro.