Reiseinfos online Meldung

Für Weltenbummler ist das Internet eine unerschöpfliche Fundgrube. Wir haben die besten Reiseadressen für Sie zusammengestellt.

Bahnfahrpläne, Unterkünfte, Wetterberichte, Stadtkarten, Veran­staltungstipps: Im Internet ist alles zu finden, und sogar für alle Länder – von Ägypten bis Zypern. Reiseplanung ohne Internet ist für die meisten Netznutzer kaum noch vorstellbar. Nirgendwo kann man sich so schnell und aktuell informieren. Vorausgesetzt, man kennt die passenden Adressen. Suchmaschinen helfen zwar in vielen Fällen weiter, aber so manche Fundgrube muss man einfach kennen. Deshalb haben wir für Sie wichtige und gute Adressen zusammengestellt, die bei der Reisevorbereitung helfen. Dabei geht es in erster Linie um Infos und weniger um das Buchen.

Reiseinfos weltweit auch vom CIA

Reiseinfos online Meldung

Informationen über Länder gibt es zuhauf. Man könnte zum Beispiel beim Katalog www.yahoo.de beginnen. Unter der Rubrik Städte & Länder sind dort Links zu über 200 Staaten verzeichnet.

Wer Englisch spricht, kann aus dem World Factbook des CIA eine Menge über die Staaten der Erde erfahren: www.odci.gov/cia/publications/factbook. Die Seite www.erdkunde-online.de informiert nicht nur ausführlich über Länder, sondern gibt auch viele Tipps für Traveller, zum Beispiel Infos über Währungen, über Einreiseformalitäten, Reiseberichte und vieles mehr. Alle Auslandsfeiertage hat www.weltzeituhr.com zusammenge­stellt. Außerdem kann der Nutzer hier die aktuelle Uhrzeit an nahezu jedem Punkt der Erde abfragen.

Wer die offiziellen Reiseinfoseiten der Länder und Regionen ansteuern will, findet die passenden Links unter www.fremdenverkehrsamt.com.

Ein Klick zum Auswärtigen Amt unter www.auswaertigesamt.de sollte vor jeder individuellen Auslandsreise selbstverständlich sein. Das Außenministerium veröffentlicht Informationen unter anderem „zum Klima, zur Gesundheitslage, zu Einreise- und Zollbestimmungen sowie zur jeweils geltenden Sicherheitslage“. Außerdem sind dort die Adressen der deutschen Vertretungen im Ausland und Informationen über deren Hilfsangebote zu finden.

Für Fahrten durch die Heimat

Wer im Lande bleiben möchte, findet beispielsweise unter www.deutschlandreise.de sehr übersichtliche Reiseinfos und Buchungsmöglichkeiten. Ein gut aufbereitetes Angebot hält auch die Deutsche Zentrale für Tourismus unter www.deutschland-tourismus.de bereit.

Die Internetseiten einzelner Regionen und Städte, sowohl national als auch international, sind leicht mit Suchmaschinen zu finden: Einfach den Namen eingeben, am besten noch mit dem Wort Tourismus ergänzen und schon erscheinen die passenden Links.

Spannende Reiseberichte

Wohl dem, der einen günstigen Internet-Pauschaltarif hat. Denn beim Schmökern in den veröffentlichten Reiseberichten kann man schnell die Zeit vergessen. Eine geradezu unerschöpfliche Fundstelle ist etwa www.reiseberichte.com. Diese und andere Sammlungenverlinken meist auf private Seiten, auf denen Reisen geschildert werden, die man selbst vielleicht nie antreten wird. Und falls doch, bekommt man gute Tipps und erfährt viel über Sehenswertes. Interessante Fotos – nicht immer professionell, aber authentisch – ergänzen viele Berichte.

Wer nicht solo auf Tour gehen möchte, kann online nach einer Begleitung suchen. Etwas Vorsicht und eine Portion gesunder Menschenverstand können dabei nicht schaden. Denn auf dem Markt für Partnervermittlung und E-Mail-Flirts ist nicht alles seriös. Eine kostenlose Vermittlung bieten beispielsweise www.reisepartner24.de, www.123reisepartner.de, www.travel-partner.de oder www.brigitte.de/reise/reisepartner.

Für Autotouristen

Autotouristen kommen im Netz voll auf ihre Kosten: Routenplanung, Staus und Baustellen, Verkehrsvorschriften, Mitfahrzentralen und Mietwagen – alles online zu finden. Die wichtigsten Routenplaner für Deutschland, Europa, die USA und Kanada fasst www.reiseroute.de zusammen. Die einzelnen Planer werden von den Besuchern bewertet und entsprechend aufgelistet. Das gleiche Angebot gibt es für Stadtpläne.

Nach dem Motto „Mein Hobby braucht eine Homepage“ hat der Mönchengladbacher Michael Ritz unter www.landkartenindex.de einen Wegweiser für kartographische Produkte ins Netz gestellt. Auch wenn man die Urteile nicht immer teilt, bietet die Webseite einen interessanten und breit gefächerten Überblick über das Kartenangebot im Netz.

Am Stau vorbei

Der Stau auf der Fahrt zum Urlaubsziel ist am besten mithilfe des Verkehrsministeriums zu umfahren: www.bmvbw.de. Unter „Service“ gelangen Interessenten zum Baustelleninformationssystem. Aktuelle Staumeldungen findet der Autofahrer unter stau.web.de oder auch rp-online.de/stau.

Selbstverständlich lohnt sich auch ein Klick zum größten deutschen Automo­bilclub www.adac.de. Stauinfos und Verkehrsvorschriften in den Urlaubsländern sind unter „Verkehr“ zu finden. Die meisten Angebote des ADAC-Reiseservice sind allerdings Mitgliedern vorbehalten.

Mit Zug, Bus, Schiff oder Flugzeug

Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind im Internet gut vertreten. Auf der Seite www.fahrplan-online.de gibt es Links zu nahezu allen Zug-, Bus- und Schiffsverbindungen weltweit. Für junge Leute, die gern mit der Bahn quer durch Europa fahren, könnte www.interrailers.net eine interessante Anlaufstelle sein.

Flugreisende finden Infos und Links zu allen Airlines auf den Seiten der Reiseportale. Für diejenigen, die billig fliegen wollen und auf Service keinen Wert legen, gibt es Vergleiche der so genannten Low-Cost-Airlines unter www.billigflieger-vergleich.de oder www.billiger-reisen.de/budget/fis/index.php. Interessante Links zum Thema Flugsicherheit hat Fernweh.com unter www.fernweh.com/links_flugsicherheit.htm zusammengestellt.

Hotels, Wohnungen, Camping

Ein Bett im Kornfeld findet der bescheidene Tourist auch ohne große Hilfe. Wer etwas anspruchsvoller ist, hat die Wahl: Hotel, Ferienwohnung, Bed & Breakfast oder Camping? Das Angebot an Internetseiten mit Zimmervermittlung ist kaum zu überblicken. Hier tummeln sich unzählige Agenturen mit oft den gleichen Angeboten, aber ganz unterschiedlichen Preisen. Am besten ist es, zunächst die offiziellen Seiten des ausgewählten Reiseziels zu konsultieren. Dort gibt es entweder direkte Buchungsmöglichkeiten oder entsprechende Links.

Einen sehr übersichtlichen Hotelführer mit fast 160 000 Herbergen in Europa und den USA bietet www.hotel-ami.de. Rund 10 000 Unterkünfte aller Kategorien hierzulande hat der Deutsche Hotelführer www.hotelguide.de. Auch Varta und Michelin-Guide sind online vertreten – sogar kostenlos.

Familien bevorzugen im Urlaub immer häufiger Ferienwohnungen. Unter www.travelshop.de/ferienwohnungen.html finden Interessierte eine kleine Übersicht wichtiger Onlinevermittler. Für die weitere Recherche empfiehlt sich eine Suchmaschine. Dort gibt man im Suchfeld den Urlaubsort oder die Region ein und das Wort Ferienwohnung, beispielsweise „Rom Ferienwohnung“ – bei Google bringt das über 26 000 Treffer.

Auf der Seite www.ecc-campingfuehrer.de ist eine stattliche Auswahl von Campingplätzen in Europa aufgelistet, die man direkt online besuchen kann. Über deutsche Zeltplätze informiert www.campingfuehrer-online.de.

Günstige Hotelzimmer auf den letzten Drücker in elf Ländern hat www.laterooms.com, bei www.latelet.com gibt es entsprechende Ferienhäuser und -wohnungen. Günstige Zimmer in Australien und Asien vermittelt die Seite www.wotif.com und Hotels in London hat www.discountcityhotels.com. In Deutschland vermittelt www.lastminutehotels.de „Hotelzimmer zu unschlagbaren Sonderpreisen“, so die Eigenwerbung.

Dies und das

Wie wird das Wetter am Urlaubsort? Aktuelle Wetterlagen, Vorhersagen und Klimawerte, Informationen zum Biowetter wie Pollenflug, Ozon, UV-Strahlung oder Straßenzustand – an Informationen herrscht kein Mangel. Für alle, die genauestens Bescheid wissen wollen, könnte die Seite www.wetterzentrale.de ein Eldorado sein. Ansonsten informiert der Deutsche Wetterdienst unter www.wetter.com, die RTL-Prognose gibt es unter www.wetter.de und www.wetteronline.de hat auch das Surf- und Segelwetter.

Und natürlich gibt es spezielle Seiten für Fragen rund ums Geld. Wer beispielsweise wissen will, wie viel Yen er für 100 Euro bekommt, erfährt es bei www.oanda.com oder www.reisebank.de. Eine Liste der Länder, für die ein Visum notwendig ist, offeriert www.visum.de. Gegen eine Gebühr erledigt der Visa Dienst Bonn auch die Formalitäten.

Einen aktuellen Kulturkalender für 19 Städte (von Amsterdam bis Wien) hat www.dumontreise.de neben vielen weiteren Reiseinfos im Angebot. Tickets für Konzerte, Musicals und Theater bieten unter anderem www.eventim.de oder www.ticketonline.de.

Über Themenparks wie Phantasialand in Brühl oder den Europa Park in Rust informiert www.themenpark.de. Die Seite hält alle wichtigen Infos (Anfahrt, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Attraktionen, aktuelles Wetter) bereit.

Radeln, wandern, klettern, tauchen

Einen Marktüberblick zum Fahrrad- und Wandertourismus gibt es bei www.fahrradreisen.de. Für Kletterer ist der Online-Bergführer www.tourentipp.de die richtige Adresse. Tauchfans können bei www.tiefenrausch.de eintauchen, nach eigener Einschätzung der Betreiber „Europas größtes Tauchernetzwerk“. Die Seite www.skiandmore.com informiert über alle wichtigen Skigebiete.

Nichts vergessen? Reisechecklisten, etwa unter www.daubner.de/pack.htm, helfen dabei, vor dem Start in den Urlaub alles Notwendige zu erledigen und das Richtige in den Koffer zu packen. Auf Online-Infos muss der Reisende auch unterwegs nicht verzichten, denn mittlerweile gibt es ja rund um den Globus Internetcafés en masse.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2228 Nutzer finden das hilfreich.