Wer Koffer und wert­volle Gegen­stände wie ein mobiles Navigations­gerät, Handy oder Notebook für eine Reise versichern möchte, findet mit Finanztest güns­tige Versicherer. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Test Reisegepäckversicherung.

Urlauber sollten jedoch abwägen, ob sich der Schutz lohnt. Reisende, die den Verlust ihres Gepäcks melden, werden häufig abge­wiesen oder bekommen sehr wenig ersetzt. Häufig werfen Versicherer ihren Kunden vor, sie hätten nicht genug aufgepasst, sodass ihr Gepäck gestohlen werden konnte. Das belegen viele Gerichts­urteile. Außerdem zahlt der Versicherer häufig nur den Zeit­wert.

Ersatz in Höhe von 4 000 Euro erhielt aber ein Paar, das nach einem Erdbeben nicht mehr sein Hotel betreten durfte. Die teure neue Ausrüstung für den bevor­stehenden Camping­urlaub war im Zimmer und nun unzugäng­lich.

Tipp: In vielen Hausrat­versicherungen ist Gepäck mitversichert, wenn es durch einen Einbruch ins Hotel­zimmer oder die Ferien­wohnung oder durch Raub abhanden kommt und die Reise nicht länger als drei Monate dauert. Erstattet wird der Neuwert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 421 Nutzer finden das hilfreich.