Reise­führer Der gedruckte Guide hat nicht ausgedient

Reise­führer - Der gedruckte Guide hat nicht ausgedient
Buch statt Handy. Urlauber bevor­zugen Reise­führer aus Papier. © mauritius images / J. Kirchherr

Trotz wachsender Zahl von Online­angeboten haben gedruckte Reise­führer ihre Fans. Mehr als 80 Prozent derjenigen, die Reise­führer nutzen, sind mit einem Buch unterwegs. Auf E-Books oder Apps greifen auf der Reise nur 7 beziehungs­weise 8 Prozent zurück. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Markt­forschungs­unter­nehmens YouGov. Danach besitzen zwei von drei Deutschen mindestens einen gedruckten Reise­führer.

Selbst diejenigen, die ihren Urlaub online planen, kommen oft nicht ohne aus. Mehr als die Hälfte sucht darin zusätzlich nach Infos.

Tipp: Sehen Sie beim Kauf eines Reise­führers ins Impressum. Das Erscheinungs­jahr zeigt, ob das Buch wirk­lich aktuell ist.

Mehr zum Thema

  • Urlaub Von der Buchung bis zur Rück­reise – Tipps für stress­freie Ferien

    - Reise­welt­meister sind die Deutschen zwar nicht mehr – diesen Titel können seit 2012 die Chinesen für sich bean­spruchen. Doch die Reiselust hier­zulande ist ungebrochen...

  • Reiserecht Diese Regeln gelten für Pauschal­reisen

    - Pauschal­urlauber sind recht­lich gut abge­sichert. Das Pauschal­reiserecht schließt Indivi­dualreisende unter bestimmten Umständen ein. Die wichtigsten Regeln.

  • Vermögens­wirk­same Leistungen Kassieren Sie Extra-Geld vom Chef?

    - Ohne es zu wissen, verschenken viele Arbeitnehmer regel­mäßig Geld: Sie lassen ihren Anspruch auf vermögens­wirk­same Leistungen (VL) verfallen. Dabei ist es einfach,...