Das Internet spielt als Entscheidungshilfe für Urlaubsreisende erstmals die gleiche Rolle wie die traditionellen Reisekataloge. Laut einer Repräsentativbefragung der BAT Stiftung für Zukunftsfragen verdoppelte sich die Internetnutzung in dem Bereich in den letzten vier Jahren von 12,2 Prozent der Bevölkerung im Jahr 2003 auf 24,6 Prozent 2007. Reisekataloge bevorzugen 22,5 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 386 Nutzer finden das hilfreich.