Reisebüros

So haben wir getestet

29.01.2015

Reisebüros Testergebnisse für 15 Reisebüros 02/2015

Anzeigen
Inhalt

Im Test: 15 über­regional bedeutende Reisebüroanbieter (Koope­rationen, Ketten-, Filial-, Franchise­systeme), die für Verbraucher durch eine Dachmarke als Verbund erkenn­bar sind. 16 geschulte Tester ließen sich in den Regionen Hamburg, Berlin, Frank­furt am Main/Wiesbaden, Düssel­dorf/Köln und München/Nürn­berg pro Anbieter in fünf verschiedenen Reisebüros beraten und protokollierten die Testberatungen in stan­dardisierten Dokumentations­bögen. Jeder Anbieter sollte für fünf verschiedene Reisewünsche (Pauschalreise, Kreuz­fahrt, Last-minute, Früh­bucher, Rund­reisen), die den Testern detailliert vorgegeben waren, mindestens ein passendes Angebot machen. Inner­halb von zwei Stunden nach der Beratung wurde der Online­preis in drei Online-Reiseportalen, darunter das des jeweiligen Reisebüroanbieters, gesucht. Wenn dieses Angebot gefunden wurde, wurden die Online- und die Offline­preise verglichen.

Erhebungs­zeitraum: September bis Oktober 2014.

Anbieterbefragung: Dezember 2014.

Beratung: 40 %

Bei der Bedarfs­analyse wurde dokumentiert, ob die Berater alle angebots- und preisrelevanten Wünsche der Test­kunden erfragen. Hierzu gehörten Fragen zu mitreisenden Personen, Reiseziel und Reise­zeitraum sowie Anforderungen an Unterkünfte. Für die einzelnen Reise­vorhaben kamen noch spezielle Inhalte hinzu, beispiels­weise ärzt­liche Begleitung oder Anforderungen an das Sport- und Unterhaltungs­programm. Zu den erwarteten Angebots­informationen zählten unter anderem Infos zu Unterkünften, Verpflegung, Einreise­bestimmungen, zubuch­baren Leistungen.

Reise­angebot (Pass­genauigkeit und Informationen): 40 %

Hier wurde bewertet, ob das Reise­angebot dem Reise­wunsch in den wesentlichen Kriterien entsprach. Der Berater sollte mindestens ein Angebot vorlegen und begründen, um dem Kunden die Auswahl zu erleichtern. Die Vorschläge sollten alle wichtigen Informationen zum Angebot, beispiels­weise Abflug­ort und -zeit, Unter­kunfts­name, Reise­gesamt­preis und Informationen zu den Stornierungs­bedingungen enthalten.

Service: 20 %

Zum Service im Reisebüro zählten unter anderem ausreichend Sitz- und Warte­möglich­keiten, ein barrierefreier Zugang, das Verhalten der Mitarbeiter und eine nicht durch Lärm oder andere Ablenkungen gestörte Beratungs­situation.

29.01.2015
  • Mehr zum Thema

    Urlaub Von der Buchung bis zur Rück­reise – Tipps für stress­freie Ferien

    - Reise­welt­meister sind die Deutschen zwar nicht mehr – diesen Titel können seit 2012 die Chinesen für sich bean­spruchen. Doch die Reiselust hier­zulande ist ungebrochen...

    Mietwagen im Urlaub Mietwagen zu teuer? Das können Sie tun

    - Firmen wie Europcar und Sixt haben ihre Flotten verkleinert. Nun steigen an Urlaubs­orten die Preise. Die Stiftung Warentest gibt Tipps, wie sie Mobilitäts­kosten...

    Versicherungen auf Reiseportalen Schneller Klick – oft zweite Wahl

    - Reiseportale wie HolidayCheck, Expedia.de und Opodo bieten Urlaubern die Möglich­keit, ihre Reise gegen Risiken wie Krankheit und Gepäck­verlust abzu­sichern – und das...