Reisebüros Von Kreuz­fahrt bis Last minute – wo Urlauber gut beraten werden

Reisebüros - Von Kreuz­fahrt bis Last minute – wo Urlauber gut beraten werden

Mit fünf verschiedenen Reisewünschen – zum Beispiel zu einem Familien­urlaub oder einer Kreuz­fahrt – gingen die Tester in die Reisebüros. Sie interes­sierte: Gehen die Berater individuell auf die Kunden ein? Passen die Empfehlungen? Ist via Internet zu buchen billiger als im Reisebüro? Ergebnis: Zehn Anbieter schneiden gut ab, vier befriedigend. Einer enttäuscht. Im Test: 15 über­regional bedeutende Reisebüroanbieter, die für Verbraucher durch ihre Dachmarke als Verbund erkenn­bar sind.

Reisebüros Testergebnisse für 15 Reisebüros 02/2015

Anzeigen
Inhalt
Liste der 15 getesteten Produkte
Reisebüros 02/2015
  • Alltours Reisecenter Hauptbild
    Alltours Reisecenter
  • DER Deutsches Reisebüro Hauptbild
    DER Deutsches Reisebüro
  • DERpart Hauptbild
    DERpart
  • First Reisebüro Hauptbild
    First Reisebüro
  • Flugbörse Hauptbild
    Flugbörse
  • Hapag-Lloyd Reisebüro Hauptbild
    Hapag-Lloyd Reisebüro
  • Holiday Land Hauptbild
    Holiday Land
  • Karstadt Reisebüro Hauptbild
    Karstadt Reisebüro
  • L'tur Hauptbild
    L'tur
  • Lufthansa City Center Hauptbild
    Lufthansa City Center
  • Reiseland Hauptbild
    Reiseland
  • Sonnenklar Reisebüro Hauptbild
    Sonnenklar Reisebüro
  • Thomas Cook Hauptbild
    Thomas Cook
  • Tui Reisecenter Hauptbild
    Tui Reisecenter
  • Tui Travel Star Hauptbild
    Tui Travel Star

Auszug aus dem Testbe­richt

„Wir haben 15 Reisebüroanbieter geprüft, die bundes­weit als Kette, Franchise­partner oder in Koope­ration unter einem gemein­samen Namen auftreten. Bei jedem prüften die Tester die Beratung in fünf Büros für unterschiedliche Reisewünsche: eine ärzt­lich begleitete Rund­reise durch Südafrika, eine Mittel­meer-Kreuz­fahrt für eine vierköpfige Familie, eine Indien-Rund­reise, einen Last-minute-Tauch­urlaub und eine Familien­reise in die Türkei.

Die Tester haben auch die Online- und die Offline­preise verglichen. Inner­halb von zwei Stunden nach der Beratung im Reisebüro suchten sie die Preise für die Reisen in drei Portalen, darunter das des jeweiligen Reisebüroanbieters. (...)

Jeder Anbieter sollte für die Reisewünsche mindestens ein passendes Angebot unterbreiten. Vorher mussten sie dafür den Bedarf erkunden – Reiseziel, Zeitraum, Budget, Mitreisende, Anforderungen an die Unterkunft. Die Vorschläge sollten alle wichtigen Infos enthalten: Abflug­ort und -zeit, Unterkunft, Reise­gesamt­preis, Stornierungs­bedingungen.“

Mehr zum Thema

  • Urlaub Von der Buchung bis zur Rück­reise – Tipps für stress­freie Ferien

    - Reise­welt­meister sind die Deutschen zwar nicht mehr – diesen Titel können seit 2012 die Chinesen für sich bean­spruchen. Doch die Reiselust hier­zulande ist ungebrochen...

  • Mietwagen im Urlaub Mietwagen zu teuer? Das können Sie tun

    - Firmen wie Europcar und Sixt haben ihre Flotten verkleinert. Nun steigen an Urlaubs­orten die Preise. Die Stiftung Warentest gibt Tipps, wie sie Mobilitäts­kosten...

  • Versicherungen auf Reiseportalen Schneller Klick – oft zweite Wahl

    - Reiseportale wie HolidayCheck, Expedia.de und Opodo bieten Urlaubern die Möglich­keit, ihre Reise gegen Risiken wie Krankheit und Gepäck­verlust abzu­sichern – und das...