Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

0
Medikamente im Test - Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke
Sicher verstaut. In einer verschließ­baren Tasche sind alle Medikamente der Reise­apotheke stets griff­bereit, und es geht nichts verloren. © Getty Images

Krank auf Reisen – das ist keine Seltenheit. Wer sich darauf vorbereitet, reist entspannter. Wir nennen die besten und güns­tigsten rezept­pflichtigen Mittel fürs Gepäck.

Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

Es soll die schönste Zeit des Jahres sein – doch Fieber, Schnupfen und Durch­fall können den Urlaub vermiesen. Reisende, die auf solche Notfälle vorbereitet sind und schon von zu Hause eine gut ausgestattete Reise­apotheke mitbringen, können sich am Urlaubs­ort viel Zeit und Ärger ersparen.

Die Expertinnen der Stiftung Warentest haben aus unserer umfassenden Medikamenten-Datenbank die wichtigsten rezept­freien Präparate für die Reise­apotheke heraus­gefiltert und unter ihnen jeweils besonders preisgüns­tige: Die Mittel helfen gegen typische Krankheiten und Symptome, unter denen Urlauber – Kinder wie Erwachsene – häufig leiden. Mit unseren Empfehlungen starten Sie optimal vorbereitet in die Ferien.

Arznei­mittel-Test: Sie haben die Wahl

Wir haben unsere Medikamentenbe­wertungen in verschiedenen Varianten aufbereitet.

  • Heft­artikel. Sie sind an einem schnellen Über­blick über die besten und preisgüns­tigsten rezept­freien Mittel, die Sie im Urlaub dabei haben sollten, interes­siert? Dann schalten Sie für 3,50 Euro das PDF zum Testbe­richt aus test 8/2022 frei. Sie erfahren, welche Medikamente als Grund­ausstattung ins Reisege­päck gehören: Im tabellarischen Über­blick finden Sie die am besten geeigneten Arzneien gegen Schmerzen, Übelkeit, Durchfall, eine verstopfte Nase und zur Wundreinigung. Unsere Check­listen verraten, was ergänzend zu Arznei­mitteln in die Reise­apotheke gehört – und was Sie bei Reisen ins Ausland aus medizi­nischer Sicht sonst noch bedenken sollten.
  • Daten­bank. Sie wollen es ganz genau wissen? Vertiefte Infos bietet unsere Daten­bank Medikamente im Test. Als Flatrate-Nutzer oder im Einzel­abruf für 5,00 Euro können Sie die Bewertungen der Stiftung Warentest zu mehr als 9 000 Medikamenten – neben rezept­freien auch solche, die von Arzt oder Ärztin verschrieben werden müssen – für 132 Krankheiten lesen. Die Arznei­mittel­preise in der Daten­bank sind stets aktuell und wir verraten, wie Sie beim Medikamentenkauf Geld sparen können.
  • Buch. Praktisch für die Reise: Unser Ratgeber Erste Hilfe auf Reisen hilft bei der Vorbereitung und begleitet Sie auf Ihrer Reise. Ob Magen-Darm-Verstimmung, Sonnen­stich, Bewusst­losig­keit, Schock oder Wiederbelebung – hier finden Sie schnelle Hilfe mit bebilderten Anleitungen. Das hand­liche Taschen­buch hat 64 Seiten und ist für 3 Euro im test.de-Shop erhältlich.

Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

Check­liste für die Reise­apotheke

Ob Wander­urlaub im deutschen Mittel­gebirge oder Auszeit in den Tropen – den Inhalt Ihrer Urlaubs­apotheke sollten Sie stets auch an Ihre individuellen Pläne und Aktivitäten anpassen. Unsere Check­listen zeigen, welche Mittel etwa gegen Schmerzen, Übel­keit oder zur Wund­versorgung in jeden Koffer oder Ruck­sack gehören – und worauf Sie im Speziellen zusätzlich achten sollten (nach dem Frei­schalten verfügbar).

Tipp: Zeit und Geld können Sie sparen, wenn Sie alles für die Urlaubs­apotheke in einem Rutsch bei einer Online-Apotheke bestellen. Welche die besten sind und welche besonders günstig, zeigt unser Apotheken-Test.

An Medikamente für Kinder denken

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte die Reise­apotheke mit ein paar weiteren Mitteln bestü­cken. Denn nicht alle Präparate, die Erwachsene einnehmen, sind auch für die Kleinen geeignet. Viele Medikamente, etwa Fieber- und Schmerz­mittel, müssen für Kinder anders dosiert sein. Außerdem schlu­cken Kinder schlu­cken Tabletten in der Regel nur ungern, darum sind Säfte oder Zäpf­chen oft die bessere Wahl. Unser Testbe­richt zeigt, welche Präparate sich für den Nach­wuchs eignen.

Tipp: Nicht nur für unterwegs sondern auch für zu Hause lohnt es sich, bestimmte Medikamente stets griff­bereit im Notfall­schränk­chen zu haben. Denn mit einer gut und richtig bestückten Hausapotheke lassen sich Hals-, Kopf- oder Bauch­schmerzen auch nachts oder am Wochen­ende unkompliziert behandeln.

Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

Recht­zeitig ums Rezept kümmern

Ob Diabetes oder Bluthochdruck – Reisende, die im Alltag regel­mäßig verschreibungs­pflichtige Medikamente einnehmen müssen, sollten ihre Reise­apotheke besonders sorgfältig und mit genug zeitlichem Vorlauf planen. Im Zweifel muss vorher noch ein Arzt­besuch möglich sein und die passenden Arznei bestellt werden können.

Tipp: Denken Sie daran, eine Auslandskrankenversicherung abzu­schließen. Unser Test zeigt gute und preis­werte Tarife.

Medikamente im Test Die besten Mittel für Ihre Reise­apotheke

0

Mehr zum Thema

  • Reisekrankheit Diese Mittel helfen gegen Reise­übel­keit

    - Kurvige Straßen und turbulente Flüge können die Urlaubs­reise verleiden. Die Stiftung Warentest nennt Mittel, mit denen sich Schwindel und Brech­reiz vorbeugen lässt.

  • Haus­apotheke Mittel fürs Notfall-Schränk­chen

    - Plötzlich Halsweh, Kopf­schmerz, Schürfwunde? Da ist eine Haus­apotheke Gold wert. Wir nennen güns­tige und geeignete Mittel, die ins Notfall-Schränk­chen gehören.

  • Erkältungs­mittel Die besten Helfer gegen Husten, Schnupfen, Fieber

    - Zuletzt waren sie selten, jetzt häufen sich Erkältungs­infekte wieder. Stiftung Warentest nennt die besten rezept­freien Erkältungs­mittel gegen Schnupfen, Husten, Halsweh.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.