Reise­apotheke Diese Pillen gehören ins Gepäck

Reise­apotheke - Diese Pillen gehören ins Gepäck

Sommer­zeit ist Reise­zeit. Denken Sie beim Packen auch an die Reise­apo­theke. test.de hilft mit einer Check­liste und nennt güns­tige und geeignete rezept­freie Medika­mente gegen Schmerzen und Fieber, Schürf­wunden, Durch­fall, Schnupfen, Sonnen­brand, Übel­keit, Sodbrennen und Allergien.

Inhalt

Im Urlaub immer dabei

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben – leider auch Krankheiten im Urlaub. Vorbeugen für den Fall der Fälle ist wichtig. Am besten geht das mit einer gut sortierten Reise­apotheke. Sie sollte nicht zu viele aber auch nicht zu wenige Medikamente enthalten und im Urlaub immer dabei sein. Ganz besonders gilt das beim Reisen mit Kindern. Sie ziehen sich besonders leicht Krankheiten und Verletzungen zu.

Andere Länder, andere Medikamente

Noch ein Argument für die Reise­apotheke: Manchmal lassen sich die passenden Arznei­mittel im Ausland nicht so leicht auftreiben, etwa wegen Sprach­schwierigkeiten, weil es keine Apotheke in der Nähe gibt oder dort kein geeignetes Medikament auf Lager liegt. Und selbst wenn, manchmal lässt im Ausland auch die Qualität der Medikamente zu wünschen übrig. Vieler­orts, vor allem in Asien und Afrika, gibt es zum Beispiel erhebliche Probleme mit Fälschungen.

Jede Reise­apotheke ist anders

Eine typische Reise­apotheke enthält vor allem rezept­freie Medikamente, um leichtere Wehwehchen zu verarzten. Aber was genau kommen hinein? Das lässt sich pauschal nicht sagen, sondern hängt von den individuellen Bedingungen ab: vom Gesund­heits­zustand und bekannten Empfindlich­keiten – etwa für Reisekrankheit, Sodbrennen oder Allergien –, vom Ziel und den geplanten Aktivitäten. Für einen Badeurlaub im Fünf­sternehotel auf Mallorca sind andere Medikamente sinn­voll als für eine Fahr­radreise in der Mongolei. Das Zusammen­stellen ist eine Grat­wanderung. Niemand will Unmengen von Medikamenten mitschleppen – aber jeder im Ernst­fall das passende dabeihaben. test.de hilft mit einer Check­liste.

Güns­tige und geeignete Medikamente

Seit vielen Jahren bewertet die Stiftung Warentest die verkaufhäufigsten Medikamente auf dem Deutschen Markt. Die Daten­bank Medikamente im Test der Stiftung Warentest enthält Bewertungen von mehr als 9 000 Medikamenten für 185 Anwendungs­gebiete. Dazu fort­laufend aktualisierte Preise und Preis­vergleiche. Aus dieser Daten­bank hat test.de jetzt besonders güns­tige und geeignete rezept­freie Medikamente für Schmerzen und Fieber, Schürfwunden, Durch­fall, Schnupfen, Sonnenbrand, Übel­keit, Sodbrennen sowie Allergien für Ihre Reis­apotheke zusammen­gestellt.

Die besten bei Schmerz und Fieber

Beispielhaft erhalten Sie hier die Tabelle Die besten bei Schmerz und Fieber. Die anderen Tabellen sowie die Check­liste können Sie kosten­pflichtig abrufen.

Mehr zum Thema

  • Koffer und Reisetaschen im Test Siebenmal gut, dreimal mangelhaft

    - Im Koffertest der Stiftung Warentest über­stehen nur wenige Modelle alle Heraus­forderungen ohne Dellen. Geprüft haben wir sieben Hart­schalen- und sieben...

  • Corona – Reise, Buchung, Storno Das sind Ihre Rechte

    - Für Reisen im In- und Ausland gelten wegen der Pandemie weiterhin Sonder­regeln. Hier finden Sie alle wichtigen Infos rund um Einreise und Stornobedingungen.

  • Umfrage Reisen und Corona Es hapert bei der Erstattung geleisteter Zahlungen

    - Der Reisesommer 2020 lief für viele Reisende anders als geplant – aufgrund von coronabe­dingten Ausfällen, Absagen oder Umbuchungen. Eine aktuelle Umfrage der Stiftung...

4 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Tschepe am 14.07.2012 um 19:42 Uhr
fehlende Seiten gehören nicht zum Artikel

Die Seitenzahlen in den PDFs sind die Original-Seitenzahlen aus dem Heft 7/2011. Ich habe das Heft gerade nicht zur Hand, sonst könnte ich Ihnen genau sagen, was sich auf den Seiten 92-94 (!) befindet, wahrscheinlich die Rubrik "Service" (Analyse, Infoabruf, Internet, Adressen). "Themen" (Seite 95) und "Adressen" und Impressum (Seite 96 und 97) gehören auch nicht wirklich zum Artikel, das ist mehr so ein Anhang, der jedem Artikel-PDF angehängt wird.

Honig60 am 14.07.2012 um 19:04 Uhr
Seiten fehlen

Bei diesem heruntergeladenen Artikel fehlen die Seiten 92-95

andreas.peiser am 16.06.2011 um 11:51 Uhr
Hilfreich für Urlauber

Lieber Nemo, natürlich ist die Überschrift ein Köder, aber dafür erhalte ich dann auch einen vier Seiten langen Artikel für den ich die Ausgabe 07/2011 hätte kaufen müssen. Dazu nicht nur Tipps was in die Reiseapotheke rein soll(te), sondern auch noch acht frühere Tests als Empfehlung welche Produkte sich besonders eignen.
Damit ist der Artikel nach meiner Meinung auch sein Geld wert. (Auch wenn ich ihn, als Abonnent nicht habe zahlen müssen).

Nemo am 15.06.2011 um 20:41 Uhr
Köder ausgelegt?

Ein Beitrag, der seiner Überschrift nicht gerecht wird und offensichtlich nur dazu dient, einige Textfreischaltungen zu erzielen.