Urlauber, die eine Reise­abbruch­versicherung abge­schlossen haben, bekommen im Schadens­fall nicht nur die Kosten für die vorzeitige Beendigung des Urlaubs erstattet. Ihnen steht auch eine Entschädigung für nicht in Anspruch genom­mene Reise­leistungen zu. Das hat das Land­gericht Düssel­dorf entschieden (Az. 11 O 40/12). Sie finden auf test.de auch eine ausführliche Meldung zur Gerichtsentscheidung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.