Reise Neue Türkische Lira

15.02.2005

Die Türkei hat eine neue Währung eingeführt. Die „Neue Türkische Lira“ (Yeni Türk Lirasi) hat sechs Nullen weniger als die alte. Das offizielle Währungskürzel heißt TRY. Der Kurs liegt bei etwa 1,72 TRY für 1 Euro (Stand 24. Januar 2005).

Bis Ende dieses Jahres werden die alte und die neue Währung parallel als Zahlungsmittel gelten. Es kann sein, dass Kunden mit 20 neuen Türkischen Lira bezahlen und als Wechselgeld Scheine der alten Türkischen Lira mit einem Wert von 1,5 oder 10 Millionen erhalten.

Ab 1. Januar 2006 gelten nur noch die neuen Scheine und Münzen. Sie haben ähnliche Sicherheitsmerkmale wie der Euro und sollen deshalb schwerer zu fälschen sein als die alten Lira.

Tipp: Tauschen Sie Ihre Euros nicht in Deutschland und auch nicht am Flughafen oder im Hotel. Die Kurse sind zu schlecht und die Kommissionen zu hoch. Die besten Wechselkurse bekommen Sie an Ihrem Urlaubsort in den Postämtern und den Filialen der staatlichen Banken Halkbank, Ziraat Bank und Vakif Bank.

15.02.2005
  • Mehr zum Thema

    Reisekrankheit Diese Mittel helfen gegen Reise­übel­keit

    - Kurvige Straßen und turbulente Flüge können die Urlaubs­reise verleiden. Die Stiftung Warentest nennt Mittel, mit denen sich Schwindel und Brech­reiz vorbeugen lässt.

    Reiser­ücktritts­versicherung Gute Policen für Reise­rück­tritt und -abbruch

    - Wer eine Reise wegen Krankheit kurz­fristig absagen muss, zahlt oft hohe Storno­kosten. Reise­rück­tritts­versicherungen kommen dafür auf – bei Covid-19 aber nicht alle.

    Skitourismus Immer teurer – auch für die Umwelt

    - Was kostet der Skispaß im Schnee? Unsere österrei­chische Part­ner­organisation hat die Preise für 100 Skigebiete verglichen.