Reifendimensionen: Immer mehr Reifenformate

Reifen Test

Die verwirrende Vielfalt hilft weder Verbrauchern noch Händlern.

Was es bedeutet: Geht es um die Reifendimensionen, kocht jeder Autohersteller offenbar sein eigenes Süppchen. Fahrzeuge gleicher Kategorie mit durchaus ähnlicher Größe und Leistung werden mit Reifen bestückt, die sich in der Breite, dem Querschnitt oder Felgendurchmesser geringfügig unterscheiden. Die Kleinwagen-Testgröße 175 / 65 R14 bedeutet: Der Reifen ist 175 Millimeter breit, die Höhe des Reifenquerschnitts beträgt 65 Prozent der Breite und der Felgendurchmesser misst 14 Zoll (356 Millimeter). Diese Dimension kommt zum Beispiel beim Citroën C2/3, Ford Fiesta und Peugeot 206 zum Einsatz. Beim Mini ist bei ansonsten gleichen Reifenabmessungen der Felgendurchmesser einen Zoll größer. Die Reifen des neuen Renault Clio sind zehn Millimeter schmaler, haben aber den gleichen Durchmesser und Querschnitt wie die des Mini. Der VW Polo rollt auf Pneus der Größe 185 / 60 R14, während Opel den Corsa mit 185 / 70 R14 ausstattet. Zu jeder dieser Größen gibt es noch zehn oder mehr mögliche Umbereifungsgrößen. Ähnlich ist es mit den Felgen, die sich nicht nur in Breite und Durchmesser, sondern auch bei Einpresstiefe, Anzahl der Radbolzen und Lochkreisdurchmesser unterscheiden.

Wem es schadet: Der Verbraucher ist zunehmend überfordert, die richtige Reifengröße auszuwählen, zumal die in den neuen Fahrzeugpapieren eingetragene Größe meistens nicht die ist, die auf dem Auto montiert ist. Einen kaum gebrauchten Satz Winterreifen für das neue Auto aufzuheben, ist meist zwecklos, weil sie nicht passen. Reifenhändler müssen einen immer größeren Vorrat der verschiedensten Reifenformate einlagern, was auch logistische Probleme aufwirft. Bei einer deutlich reduzierten Größenvielfalt gäbe es vermutlich auch nicht so viele Ladenhüter. Weniger gängige Größen liegen oft mehrere Jahre im Lager, bevor sich ein Abnehmer findet. Über die Eigenschaften solch „abgelagerter“ Reifen lässt sich trefflich streiten. Während der Handel fünf Jahre alte Reifen noch wie neue betrachtet, empfehlen wir besonders Wenigfahrern, nur frische Reifen zu kaufen, um die Nutzungsdauer des Reifens, die etwa sechs bis acht Jahre beträgt, optimal auszuschöpfen. Das Herstellungsdatum ist auf der Reifenflanke hinter dem Kennzeichen DOT eingeprägt. Die Ziffernfolge 0308 bedeutet zum Beispiel: Der Reifen wurde in der dritten Woche 2008, also etwa Mitte Januar, hergestellt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1535 Nutzer finden das hilfreich.