Reifen Test

Auf den Reifen kommt es an! Das zeigt der aktuelle Test von 38 Sommerreifen anschaulich. Zwei Autos, verschiedene Reifen: Das eine Auto bremst bei Nässe gut, das andere rutscht bei einer Bremsung von 80 Stundenkilo­metern bis zum Still­stand noch 15 Meter weiter. Das sind etwa vier Fahr­zeuglängen. Während das eine Auto steht, ist das andere noch mit 44 Sachen unterwegs – ein Tempo, bei dem Kollisionen zu gefähr­lichen Verletzungen führen können.

Viele Reifen gut – aber vier Reifen mangelhaft

Gerade auf nasser Fahr­bahn unterscheiden sich Sommerreifen gewaltig. Das schlägt sich in den Test­ergeb­nissen nieder: Während viele Reifen ordentliche Ergeb­nisse einfahren, erhalten insgesamt vier die wegen schlechter Performance auf nasser Fahr­bahn ein mangelhaft. Der Test zeigt aber noch viel mehr: Die Reifen im Test mussten sich auch auf trockener Fahr­bahn beweisen. Die Tester prüften Fahr­stabilität, Hand­ling, Brems­verhalten, Sprit­verbrauch und Halt­barkeit.

Im Test: 38 Sommerreifen, jeweils 19 der Größen 185/60 R15 und 225/40 R17. Die schmaleren 185er werden eher bei Kleinwagen einge­setzt und eigenen sich für Geschwindig­keiten bis 210 km/h. Die Breiteren sind eher für Kompakt- und Mittel­klassefahr­zeuge gedacht. Manche Modelle lassen Geschwindig­keiten bis 300 km/h zu.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test: Sommerreifen.

Jetzt freischalten

TestReifentest 03/2013
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.

Kompletter Artikel: 0,75 €

Themenseiten