Heimatversprechen im Supermarkt: Achtung, trügerische Land­lust

Regionale Lebens­mittel Test

Blumige Versprechen. Viele Produkte kommen heute mit Heimatfloskeln daher. Drei Beispiele (siehe Bild): Schwartau präsentiert seine Hofladen-Frucht­aufstriche als „fruchtiges Land­frühstück“ aus „natürlichen Zutaten“. Mit typischen Hofläden hat das nichts zu tun. Hohes C bietet „gesunde und leckere Säfte aus heimischen Früchten“. Das enthaltene Obst kommt aus Deutsch­land, Österreich, die Acerolafrüchte sogar aus der Ferne. Böklunder wirbt mit Würst­chen vom Lande – bäuerliche Produktion steht nicht dahinter.

Nicht im Test. Solche Produkte sind nicht im Test vertreten. Für uns war klar: Wer Allgemein­versprechen macht und auf konkrete Orts­angaben verzichtet, bietet kein regionales Produkt an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.