Rechts­widrige Bank­gebühren Erstattung erzwingen

Kassieren Banken oder Versicherer rechts­widrige Gebühren, können Verbraucher­schutz­verbände jetzt die Erstattung solcher Gebühren an Kunden erzwingen – ohne dass diese selbst aktiv werden müssen. Das hat das Ober­landes­gericht Dresden (Az. 14 U 82/16) entschieden. „Das verbessert den Verbraucher­schutz sehr“, sagt Michael Hummel, Leiter des Referats Recht der Verbraucherzentrale Sachsen. Bisher blieb die Erstattung oft aus (mehr in der Meldung Verbraucherschutz-Klagen).

Mehr zum Thema

  • Muster­fest­stellungs­klage Klagen im Namen der Verbraucher – alle Infos

    - So kommen Verbraucher zu ihrem Recht. Wir nennen alle Verfahren. Neu: Das Ober­landes­gericht Dresden steht vor Entscheidungen zu den Prämiens­park­lagen.

  • Sparkassen- und Bank­gebühren Erstattung rechts­widriger Erhöhungen

    - Bank­kunden steht die Erstattung rechts­widriger Gebühren zu. Wir bieten Musterbriefe. Doch viele Banken mauern. Die Berliner Sparkasse ist inzwischen erst­mals verurteilt.

  • Abgas­skandal Wie Dieselfahrer Schaden­ersatz bekommen

    - Viele Auto­hersteller haben illegal getrickst. Sie müssen Käufer betroffener Autos entschädigen. Neu: Womöglich müssen die Behörden Tausende Autos stillegen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.