Rechtsschutzversicherung: Rechtsschutzversicherung: Zukünftig mehr Schutz

Die meisten Rechtsschutzversicherungen bieten in Zukunft mehr Schutz: Sie werden zum Beispiel weltweit auf Urlaubsreisen bis zu sechs Wochen gelten. Rechtsstreitigkeiten beim Kauf von Immobilien sind aber ausgenommen.

Die Verbesserungen gehen auf eine Änderung der Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung zurück, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erarbeitet hat. In der Vergangenheit waren in der Regel nur Urlaubsreisen innerhalb Europas und in den Mittelmeerländern versichert.

Die neuen Bedingungen (ARB 2000) führen auch den so genannten Stichentscheid wieder ein: Hat der Versicherer Zweifel an den Erfolgsaussichten eines Rechtsstreits, kann der Anwalt des Versicherten in einem Gutachten erläutern, warum Rechtsschutz gewährt werden soll. Der Versicherer ist an dieses Gutachten grundsätzlich gebunden.

TiPP: Klären Sie bei Abschluss eines Vertrags, ob der Versicherer mit den neuen Bedingungen arbeitet. Wer einen alten Vertrag hat, kann die Gesellschaft bitten, die Police umzustellen. Kulante Versicherer sind dazu auch ohne Prämienerhöhung bereit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.