Unser Rat

  • Anwalt. Benötigen Sie einen Rechts­beistand und wollen Sie Ihre Rechts­schutz­versicherung dafür in Anspruch nehmen, sollten Sie zualler­erst einen Anwalt aufsuchen. Er kann für Sie die Zusage beim Versicherer einholen und bei einer Ablehnung einschätzen, ob diese in Ordnung ist. Nehmen Sie alle Versicherungs­unterlagen mit zum Anwalt.
  • Schlichter. Verweistder Versicherer auf Leistungs­ausschlüsse in Ihrer Versicherung, können Sie sich beim Ombuds­mann beschweren (www.versicherungsombudsmann.de). Das Verfahren ist für Sie kostenfrei.
  • Ablehnung. Lehnt die Versicherung Ihren Fall wegen Mutwil­ligkeit oder mangelnder Erfolgs­chancen ab, können Sie die Entscheidung von einem Gutachter prüfen lassen. Wählen Sie den Stich­entscheid – wenn Sie zwischen Schieds­gut­achten und Stich­entscheid aussuchen dürfen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 130 Nutzer finden das hilfreich.