Rechtsschutz-Versicherung: Acht bieten „gute“ Hilfe

Rechtsschutzversicherung Test

Wer eine Rechtsschutzversicherung abschließt, muss keine Anwalts- und Gerichtskosten zahlen. Das gilt für den Streit mit dem Arbeitgeber, dem Vermieter, dem Unfallgegner oder dem Verkäufer. Dem Kunden mit Rechtsschutz fällt es leichter, sein Recht durchsetzen, auch wenn es gegen Banken oder Versicherungen geht. Allerdings gibt es keinen Schutz in Familienstreitigkeiten bei Scheidung oder um das Erbe und auch nicht im Baurecht.

Finanztest hat 45 Angebote auf verbraucherfreundliche Bedingungen getestet. Sieben haben „gut“ abgeschnitten, die meisten „befriedigend“ und drei nur „ausreichend“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2614 Nutzer finden das hilfreich.