Kaufrecht: Und wenn der jetzt Mängel hat ...?

Rechtsschutzversicherung Test

Mehr als 2 000 Euro hat der neue Computer gekostet, doch schon nach einer Woche spinnt er. Der Händler aber will von einer Reklamation nichts wissen. Kundenfreundlichkeit ist nicht selbstverständlich.

Es kann auch um ein Auto oder teure Kleidung gehen: Der Streit ums Kaufrecht beschäftigt die Gerichte oft. 2007 mussten Amtsrichter über 145 000 Konflikte zwischen Kunden und Händlern klären. Damit liegt dieser Streit in der Statistik der Amtsgerichte auf Rang zwei. Nur zwischen Vermietern und Mietern gibt es mehr Ärger.

Streit um Reklamationen ist in den Versicherungspaketen über den Privatrechtsschutz versichert. Die Versicherer zahlen für eine Anwaltsberatung ebenso wie für die Vertretung vor Gericht. Den Schutz bieten sie auch, wenn der Kauf über das Internet abgewickelt wurde. Dabei gilt der Rechtsschutz für Ärger nach dem Internetkauf weltweit, also auch dann, wenn der defekte Computer aus den USA kommt.

Wer gelegentlich sehr teure Geschäfte über das Internet macht, sollte vor dem Abschluss eines Versicherungsvertrags bei den Anbietern nachfragen. Einige zahlen für Anwalt und Gericht nur bis zu 25 000 Euro. Diese Summe kommt schnell zusammen, wenn über Ware im Wert von 50 000 Euro gestritten wird und der Streit durch alle Instanzen geht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2626 Nutzer finden das hilfreich.