Mietrecht: Wer muss denn nun renovieren?

Rechtsschutzversicherung Test

Streit ums Mietrecht steht an zweiter Stelle auf der Liste der Rechtsprobleme von Privatleuten (siehe Grafik). In der Gerichtsstatistik ist Mietstreit sogar ganz vorne: Über 263 000 solcher Fälle hatten deutsche Amtsrichter im Jahr 2007 auf dem Tisch.

Mittlerweile dürften es noch viel mehr Fälle sein, denn der Bundesgerichtshof hat die Spielregeln des Mietrechts in jüngster Zeit ordentlich durcheinandergewirbelt. Er hat zahlreiche Vertragsklauseln zu Schönheitsreparaturen für unwirksam erklärt. Die Folge: In Millionen Fällen müssen die Vermieter malern und die Mieter sind fein raus.

Vielen Vermietern schmeckt das nicht, Streit ist programmiert. Manche könnten versucht sein, unzulässigerweise die Miete zu erhöhen oder nach dem Auszug der Mieter die Kaution einzubehalten. Richtig sauer werden Vermieter sein, wenn ihre Mieter Nachforderungen stellen, weil sie renoviert haben, obwohl sie nicht dazu verpflichtet waren.

Zumindest Mietern hilft der Mietrechtsschutz. Er ist bei vielen Mietervereinen erschwinglich, ansonsten als Einzelpolice sehr teuer. Als Zusatz zum Privatrechtsschutz gibt es ihn zu akzeptablen Preisen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2626 Nutzer finden das hilfreich.