Rechts­antrag­stelle

Unser Rat

0
  • Kostenlos informieren. Haben Sie Ärger mit dem Finanz­amt? Wurde Ihr Einspruch abge­lehnt? Dann können Sie sich mit Ihren Fragen an die Rechts­antrag­stelle im zuständigen Finanzge­richt wenden. Welches das ist, steht im Steuer­bescheid. Die Mitarbeiter helfen kostenlos.
  • Belege sammeln. Haben Sie Ihren Steuer­bescheid, die Einspruchs­entscheidung und alle Belege parat, wenn Sie sich beraten lassen.
  • Kosten abwägen. Stellen Sie vor einer Klage die Verfahrens­kosten der Steuerersparnis gegen­über.
0

Mehr zum Thema

  • Steuererklärung 2019 Diese Posten bringen Ihnen viel Geld zurück

    - Es ist Zeit, sich Geld vom Finanz­amt zurück­zuholen. Am meisten bekommt, wer jetzt alle Ausgaben geschickt abrechnet. Die Steuer­experten der Stiftung Warentest sagen,...

  • Steuer­änderungen 2022 Neue Regeln entlasten Berufs­tätige und Familien

    - Alle profitieren: Der Grund­frei­betrag wird zum zweiten Mal 2022 erhöht. Für Arbeitnehmer steigt die Jobkostenpauschale auf 1200 Euro, Fernpendler setzen mehr pauschal ab.

  • Steuererklärung 2021 Cashback vom Finanz­amt

    - Mit dem Finanz­amt abzu­rechnen kann sich richtig lohnen. Besonders Angestellte und Menschen mit Behin­derung profitieren bei der Steuererklärung 2021 durch neue Boni..

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.