Rauchmelder von Hekatron

Mehr Bundes­länder verlangen Rauchmelder

Ende 2018 müssen in dreizehn Bundes­ländern alle neuen, alten und umge­bauten Wohnungen und Häuser mit Rauchmelder ausgestattet sein.

Inhalt
  1. Überblick
  2. Grafik: Wo Rauchmelder (demnächst) vorgeschrieben sind
Rauchmelder von Hekatron - Zwei Melder für sensible Schläfer
© Stiftung Warentest

Mehr zum Thema

  • Rauchmelder Fireangel ST-630 Der Feuerengel piept zu früh

    - Die Batterie des Rauchmelders Fireangel ST-630 soll zehn Jahre lang halten. Doch das Gerät warnt teils viel früher vor seinem Aus. Betroffene wenden sich an FireAngel.

  • Rauchmelder von Hekatron Kauf­datum bestimmt Garantie nach Ausfall

    - Etliche Rauchmelder von Hekatron haben vorzeitig den Geist aufgegeben. Nun hat der Anbieter die Garan­tiebedingungen zu Gunsten der Nutzer verändert. test.de informiert.

  • Wohn­gebäude­versicherungen im Vergleich Schutz vor Elementarschäden ist essenziell

    - Der Test von 178 Wohn­gebäude­versicherungen mit Elementarschaden­schutz zeigt große Unterschiede bei Preis und Leistung. Ältere Verträge haben oft gefähr­liche Lücken.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Hansgans am 19.07.2021 um 12:08 Uhr
Hekatron Service

Mein ganzes Haus habe ich mit den Genius Plus ausgestattet - insgesamt 9 Stück. Nach 3 Jahren gab es den ersten Ausfall, weil die Batterie am Lebensende angelangt war. Als "Lebenszeit" der rauchmelder wird von Hekatron 10 Jahre angegeben! Mittlerweile habe ich nach 6 Jahren 5 Ausfälle zu beklagen, die BISHER auch immer kostenlos ausgetauscht wurden. Interessant war auch zu sehen, dass die ausgetauschten Rauchmelder 2 Batterieen montiert hatten, die ursprünglich gekauften hatten alle nur eine Batterie montiert, obwohl 2 Batteriefächer vorhanden sind.
Jetzt weigert sich Hekatron das neueste defekte Gerät auszutauschen.
Ich bin übrigens nicht der einzige, der das beklagt, hier bei Stiftung Warentest gibt es einige Kunden von Hekatron die das gleiche Problem haben.