Wo Rauchmelder Pflicht sind

Viele Bauordnungen schreiben Rauchmelder vor

Viele Landes­bau­ordnungen fordern Rauchmelder in Wohnungen – in der Regel in Schlaf- und Kinder­zimmern sowie in Fluren, die als Fluchtweg dienen: Saar­land, Rhein­land-Pfalz, Hessen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Meck­lenburg-Vorpommern, Nieder­sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Neu ist die Pflicht in Bayern. Fürs Nach­rüsten gelten zum Teil noch Über­gangs­fristen. Detaillierte Infos gibt es bei Bau- und Bürger­ämtern, Mieter­ver­einen oder in der umfang­reichen Meldung In vielen Ländern Einbaupflicht auf test.de.

Keine Registrierungs­pflicht

Möchtegern-Geschäftemacher erwecken im Internet den Eindruck, Rauchmelder müssten offiziell registriert werden. Das ist Unsinn.

Wie steht es um den Versicherungs­schutz?

Kürzen oder verweigern Versicherungen ihre Leistungen wegen eines Verstoßes gegen die gesetzliche Rauchwarnmelder-Pflicht? Der Gesamt­verband der Versicherungs­wirt­schaft hat mitgeteilt, dass bis jetzt keine derartigen Fälle bekannt seien.

Jetzt freischalten

TestRauchmeldertest 01/2013
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 446 Nutzer finden das hilfreich.