Rauchen auf dem Balkon Meldung

Nach­barn vereinbaren am besten feste Zeiten fürs Rauchen auf dem Balkon.

Wenn Mieter auf dem Balkon rauchen, stört das mitunter andere im Haus. Der Bundes­gerichts­hof (BGH) hat nun ein Urteil gefällt, wie ein Streit zu lösen ist: Ein Raucher darf zwar in der Regel nach seinen Vorstel­lungen auf dem Balkon rauchen. Fühlt sich ein Nach­bar aber durch den Rauch gestört, müssen sich beide auf Raucher- und Nicht­raucher­zeiten einigen. Gelingt das nicht und verklagt der Nicht­raucher seinen Nach­barn, trägt er die Beweislast für die Störung (Az. V ZR 110/14). Das Land­gericht Potsdam hatte zuvor noch entschieden, dass sich rauchende Mieter nicht auf Rauch­zeiten einlassen müssen (Meldung Freiheitsrecht: Mieter darf auf Balkon rauchen, Finanztest 11/2014). Der BGH gab den Pots­damer Richtern auf, zu prüfen, ob der aufsteigende Rauch tatsäch­lich stört und die Gesundheit des Nicht­rauchers beein­trächtigt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.