Ratgeber „Patientenverfügung“

0

Unfall oder Krankheit können dazu führen, nicht mehr seine Wünsche äußern und Entscheidungen zu treffen zu können. Wer vorsorgen will, kann eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung erstellen. Der Ratgeber der Verbraucherzentralen soll helfen, sich über eigene Wünsche Klarheit zu verschaffen. Anregungen für die Willensäußerung liefern Textbausteine. Zum Abholpreis von 4,80 Euro in allen VZ-Beratungsstellen oder Versand: Mit Portokosten von 2 Euro gegen Rechnung zu bestellen bei der

Verbraucher-Zentrale NRW
Zentralversand
Adersstrasse 78
40215 Düsseldorf
Tel. 0180/5 00 14 33
Fax 02 11/3 80 92 35

0

Mehr zum Thema

  • Vorsorgevoll­macht und Patienten­verfügung Früh fest­legen, wer bei Krankheit und Notfall entscheidet

    - Vorsorgevoll­macht und Patienten­verfügung: Im Notfall sind sie unver­zicht­bar. Doch das Erstellen der Dokumente hat Tücken. Hier erfahren Sie, was Sie beachten sollten.

  • Vorsorgeregister So melden Sie Vorsorgevoll­macht und Patienten­verfügung

    - Oft liegen Dokumente zu Hause in der Schublade, im Ordner oder bei Angehörigen. Wer eine Vorsorgevoll­macht hat, sollte sie beim Zentralen Vorsorgeregister registrieren.

  • Finanztest-Talk Recht­lich vorsorgen Gar nicht so schwer wie Sie denken

    - Finanz­wissen aus Verbraucher­schutz­perspektive: Das bietet unsere neue Reihe „Finanztest-Talk“. In Folge 2 geht es um das Thema Patienten­verfügung und Vorsorgevoll­macht.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.