Ratenkredite Meldung

Die Generation ab 60 Jahre scheut sich nicht mehr, für die Erfüllung ihrer Wünsche einen Kredit auf­zunehmen. Sie leistet sich Autos, Unterhaltungs­elek­tro­nik, Haushaltsgeräte und Möbel. Auch die Banken haben offensichtlich nicht mehr so große Vorbehalte gegen ältere Kreditnehmer.

Schufa legt Kreditkompass vor

In den vergangenen zehn Jahren hat der Anteil der Kreditnehmer in der Altersgruppe 60 bis 64 Jahre um 41 Prozent zugenommen. Bei den 65 bis 69 Jahre alten Menschen holten sich 26 Prozent mehr Menschen Geld von der Bank. In der Altersgruppe 70 bis 74-jährige nahmen 65 Prozent mehr einen Kredit auf als vor 10 Jahren. Und bei den über 74-Jährigen stieg die Kreditvergabe sogar um 113 Prozent. Diese Zahlen veröffentlichte die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) in ihrem jüngsten Kreditkompass. „Die ältere Generation ist konsumfreudiger geworden und die Banken sind bei der Kreditvergabe an die Generation 60+ offener,“ sagt Schufa-Chef Michael Freytag.

Vertragsschluss in der Bankfiliale

Den Kreditvertrag schließen fast 80 Prozent der älteren Menschen in einer Bankfiliale ab. Von den Jüngeren bis 49 Jahre gehen nur zwei Drittel für einen Ratenkredit zum Bankberater. Die Kreditsumme liegt bei den 60 bis 65-Jährigen rund 1 000 Euro über dem allgemeinen Durchschnitt von 7 712 Euro. Mit dem geborgten Geld kaufen die Senioren am häufigsten einen Neu- oder Gebrauchtwagen, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und Möbel.

Tipp. Für einen guten Ratenkredit müssen Sie derzeit weniger als 6 Prozent Zinsen zahlen. Die jeweils aktuellen Konditionen von Ratenkrediten finden Sie im Info-Dokument Ratenkredite.

Dieser Artikel ist hilfreich. 238 Nutzer finden das hilfreich.