Europäische Stan­dard­information: Kredit­konditionen von Banken einfach vergleichen

Als Mail oder PDF. Mit einer Ausnahme wurden unseren Testern die Europäische Stan­dard­information für Verbraucher­kredite über­mittelt. In dieses Form­blatt müssen Banken ihre Konditionen eintragen. Mit den Form­blättern lassen sich Kredit­angebote leicht vergleichen. Banken sind verpflichtet, die EU-Stan­dard­information auszuhändigen. Bei Online­krediten werden sie als E-Mail verschickt oder lassen sich als PDF-Datei herunter­laden.

Tabellenform. Die Form­blätter sind als Tabelle aufgebaut. Links steht die Art der Information, die verbindlich vorgegeben ist. Auf der rechten Seite werden jeweils Details zu den Angeboten aufgelistet.

Kreditdetails. Es muss angegeben werden, wie hoch Soll­zins, effektiver Jahres­zins und Netto­darlehens­betrag sind, wie lange der Kredit läuft und welche Kosten insgesamt für den Kredit anfallen. Die Bank muss Angaben zur Anzahl und Häufig­keit der Ratenzah­lungen machen und zu verlangten Sicherheiten (zum Beispiel Lohn­abtretung). Weitere Details: Wie sind die genauen Bedingungen der Auszahlung? Was passiert, wenn ein Kunde unver­mutet in Zahlungs­verzug gerät?

Recht­liches. Der Kunde muss informiert werden, ober ein Widerrufs­recht hat und wie lange das Kredit­angebot gilt. Ist es möglich, den Kredit vorzeitig zurück­zuzahlen? Wenn ja: Wie hoch ist die geforderte Vorfälligkeits­entschädigung?

Raten­kredit Test

Dieser Artikel ist hilfreich. 26 Nutzer finden das hilfreich.