Tipps

Entspannt nass rasieren: Mit einem kurzen warmen Bad entspannen Sie die Hautporen, und die Schnittgefahr sinkt. Verwenden Sie Rasierschaum, der schont die Haut zusätzlich.

Trocken schnurlos rasieren: Elektrorasierer sind in der Regel schnurlos einsetzbar, eine Steckdose ist somit nicht vonnöten. Es gibt Rasierköpfe für Achseln und Bikinizone.

Epilieren ohne Folgen: Vor und in den Tagen nach der Epilation sollten Sie die Hautstellen mit einem Peeling oder Luffa-Schwamm bearbeiten, um alte Hautschuppen zu entfernen. Wie auch häufiges Eincremen verhindert es das Einwachsen von Haaren.

Enthaarungscremes testen: Jeder sollte vor der Erstanwendung einer Enthaarungscreme die Verträglichkeit prüfen: Creme auf die Armbeuge auftragen, einige Minuten wirken lassen, dann abspülen und einen Tag abwarten. Wenn keine Hautreaktionen auftreten: Bahn frei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3656 Nutzer finden das hilfreich.