Rasenmäher von Lidl Schnelltest

Wie schon in der Vergangenheit bietet Lidl zum Sommer einen Hand­rasenmäher an. Solche Geräte schneiden Rasen umweltfreundlich: kein brüllender Lärm, kein Gestank, kein CO2-Ausstoß. Den Lidl-Mäher von Flora­best gibt es für 39,99 Euro. Die Gärtner der Stiftung Warentest hatten sich den Mäher bereits vorgenommen – mit positivem Ergebnis.

Billig und solide

Den Flora­best-Hand­rasenmäher hat Lidl regel­mäßig zum Sommer im Angebot. Der Preis bleibt dabei Jahr für Jahr konstant: 39,99 Euro. Zum Vergleich: Gute Geräte aus dem letzten Rasenmähertest kosten mehr als das Doppelte. Hier die Ergeb­nisse des zurück­liegenden Schnell­tests.

Hand­habung gut

Der Zusammenbau funk­tioniert problemlos, ohne Werk­zeug. Nur für die Einstellung des Messers braucht es einen Schrauben­schlüssel. Der liegt bei. Die Anleitung zur Montage und Bedienung ist umfang­reich, über­sicht­lich und gut verständlich. Schnitt­breite des Hand­rasenmähers: 38 Zenti­meter. Schnitt­höhe laut Anleitung: 14 bis 43 Milli­meter über dem Boden. Positiv: Der Führungs­bügel ist klapp­bar und solide. Er bleibt auch beim Abstellen des Hand­mähers sicher stehen und fällt nicht auf den Boden. Hand­habung gut.

Schnitt­bild gut

Hand­mäher schneiden in der Regel sauber, ohne die Halme zu zerschlagen. Die Messer des Lidl-Mähers laufen gleich­mäßig und ruhig. Das Schnitt­bild ist sauber, der Kraft­aufwand gering. Der Testrasen hatte eine Höhe von acht Zenti­metern. Wer kreuz­weise mäht, bekommt nach dem zweiten Schnitt ein gutes Rasen­bild. Die Schnitt­leistung ist passabel. Die Gärtner der Stiftung Warentest waren zufrieden. Auch bei feuchtem Gras schnitt der Hand­mäher ordentlich ab. Für ein Billiggerät ohne Tadel.

Keine Schad­stoffe

Der Hand­griff des Lidl-Rasenmähers ist mit schwarzem Kunststoff ummantelt. Der riecht zunächst verdächtig nach Teer. Die Chemiker der Stiftung Warentest untersuchten den Kunststoff deshalb auf poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK). Ergebnis: Alles im grünen Bereich. Der Hand­griff müffelt zwar, ist aber nicht giftig. Außerdem verfliegt der Geruch.

Belastungs­test bestanden

Auch im Belastungs­test konnte der Rasenmäher über­zeugen. Eine Rüttel­maschine simulierte den harten Alltag: 100 Stunden Rütteltest hat der Lidl-Mäher ohne Schaden über­standen. Er ist robust.

Sonn­tags­ruhe

Wichtig fürs Wochen­ende: Rasenmähen macht Lärm. Am Sonn­tag ist Rasenmähen deshalb vieler­orts verboten. Das gilt im Prinzip auch für Hand­mäher. Die sind zwar deutlich leiser, machen aber auch Lärm. Ob Ihr Hand­rasenmäher am Sonn­tag stört, sollten Sie im Zweifels­fall mit Ihrem Nach­barn klären.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1727 Nutzer finden das hilfreich.