Unser Rat

Welcher Mäher für Sie der passende ist, hängt von Ihrem Garten ab. Wenn auf dem Rasen Bäume zum Hindernis für das Elektrokabel werden oder Sie Handarbeit vorziehen, ist bei kleinen Rasenflächen der schmale und leise Bosch AHM 30 für 80 Euro die richtige Wahl. Er lässt sich „gut“ handhaben bei immerhin „befriedigender“ Schnittleistung. Wer es bequemer und trotzdem billig will, greift am besten zum Elektromäher Kynast Avant. Trotz einfacher Bauweise ist er „gut“ und mit seinen 90 Euro der Preis-Leistungs-Tipp. Ebenfalls „gut“ ist der Brill Basic 32 ED für 109 Euro, der vor allem durch seine praktische Höhenverstellung auffällt. Der leistungsfähigste Mäher im Test ist der MTD E 38 W mit 38 Zentimeter Schnittbreite für 150 Euro. Nicht sehr handlich, es reicht nur zum „Befriedigend“. Bei größeren Rasenflächen lohnt es sich deshalb, auch einen Blick auf die Modelle des Vortests zu werfen – viele der „guten“ sind noch zu haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1755 Nutzer finden das hilfreich.