Im vergangenen Jahr wurden dem europäischen Schnellwarnsystem Rapex mehr als 1 800 gefährliche Konsumgüter gemeldet, 16 Prozent mehr als 2007. Über die Hälfte der beanstandeten Produkte kam aus China. Die meisten Warnungen betrafen Spielzeuge und Kleinkinderartikel wie Schnuller, Lauflernhilfen und Babywiegen. Aktuelle Warnungen: www.ec.europa.eu/consumers

Dieser Artikel ist hilfreich. 275 Nutzer finden das hilfreich.