Raiff­eisen­bank Gmund Meldung

Reiche Sparer am Tegernsee zahlen Strafzinsen.

Die Raiff­eisen­bank Gmund am Tegernsee verlangt Strafzinsen von ihren Kunden. Haben diese mehr als 100 000 Euro auf dem Giro- oder dem Tages­geld­konto liegen, verlangt die Bank einen Zins von minus 0,4 Prozent.

Vorreiter Deutsche Skat­bank

Bisher war nur die Deutsche Skat­bank, eine Zweigstelle der Volks- und Raiff­eisen­bank Altenburger Land, mit Minuszinsen von 0,25 Prozent bei einem Gesamt­anlagevolumen von mehr als 3 Millionen Euro aufgefallen.

Raiff­eisen-Verband rechnet nicht mit Trend zu Negativzinsen

Ihre Konditionen gestalte jede Bank selbst, betonte der Bundes­verband der deutschen Volks- und Raiff­eisen­banken. Er gehe nicht davon aus, „dass wir in Deutsch­land im Privatkunden­geschäft in der Breite Negativzinsen sehen werden“.

Banken erhöhen lieber die Gebühren

Viele Institute haben inzwischen Gebühren für Giro­konten und Bank­dienst­leistungen einge­führt. Für Tages­geld zahlen viele Geldhäuser gar keine Zinsen mehr.

Tipp: Welche Giro­konten teurer geworden sind, lesen Sie in unserem aktuellen Test von Girokonten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.