Rahmenkredit Diese Banken bieten güns­tige und flexible Abruf­kredite

Rahmenkredit - Diese Banken bieten güns­tige und flexible Abruf­kredite
© Getty Images, Adobe.Stock (M)

Für Bank­kunden, die dauer­haft im Dispo sind, ist der Abruf­kredit die bessere Alternative. Er ist genauso flexibel, aber die Zinsen sind viel nied­riger.

Rahmenkredit Alle Testergebnisse für Abruf­kredite 05/2019

Anzeigen
Inhalt

Ein Kredit, der so flexibel ist wie ein Dispokredit, aber sehr viel güns­tiger? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Und doch gibt es ihn: Für einen Abruf- oder Rahmenkredit, den der Kunde immer in Anspruch nehmen kann, wenn er Geld benötigt, werden sehr viel nied­rigere Zinsen fällig als für einen Dispokredit zum Giro­konto. Monatlich zurück­zahlen muss der Kunde – wenn über­haupt – nur einen kleinen Mindest­betrag.

Der Haken? Nur 25 Banken und ein Fintech-Unternehmen bieten diesen Kredit an. Das ergab unsere Befragung bei 148 Anbietern.

Abruf­kredit heißt: Der Kunde eröffnet ein Kredit­konto, von dem er nach Bedarf beliebig hohe Beträge abrufen kann. Die Grenze ist eine von der Bank fest­gelegte Höchst­summe. Bei den Kredit­instituten im Test liegt sie zwischen 1 500 und 50 000 Euro. Die Allgemeine Beamten­bank legt den Höchst­betrag mit dem fünf­fachen Netto­einkommen fest, die PSD Bank Hannover mit 25 000 Euro oder dem acht­fachen Brutto­einkommen.

Der Abruf­kredit ist nicht an ein Giro­konto bei derselben Bank gebunden. Ausnahme: Die meisten Sparkassen im Test setzen voraus, dass das Gehalts­konto bei ihnen besteht.

Unser Rat

Schulden.
Wer sein Giro­konto regel­mäßig über­zieht, sollte besser einen Abruf­kredit nehmen, auch Rahmenkredit genannt. Die Zinsen sind günstig, das Geld wie beim Dispokredit jeder­zeit verfügbar. Trotzdem: Geliehenes Geld ist teures Geld. Nutzen Sie den Abruf­kredit nicht dauer­haft.
Bundes­weite Angebote.
Das bundes­weit güns­tigste Angebot hat die Oyak Anker Bank mit 3,29 Prozent. Der Zins ist variabel. Die ING ist mit 5,83 Prozent etwas teurer. Diesen Zins bekommen auch Selbst­ständige und Freiberufler.
Sparkassen.
Kunden sollten bei ihrer Sparkasse nach der Sparkassen-Card Plus fragen. Der Zins ist bei allen Sparkassen im Test deutlich nied­riger als der für den Dispokredit. Fünf Sparkassen vergeben den Kredit auch an Selbst­ständige und Freiberufler.
Zu teuer.
Lassen Sie die Finger vom Abruf­kredit von Cash­presso. Das österrei­chische Fintech-Unternehmen verlangt mit knapp 14 Prozent die höchsten Zinsen und vergibt maximal 1 500 Euro als Kredit. Das ist teurer als der Zins eines durch­schnitt­lichen Dispokredits.

Güns­tige Kreditzinsen

Abruf­kredite sind im Vergleich zu Dispokrediten billige Darlehen. In unserem Test verlangen die güns­tigsten Banken weniger als 5 Prozent nominal. Dieser Soll­zins für einen Kredit ist der Zins­satz pro Kalender­jahr ohne weitere Kosten. Im weiteren Text geben wir immer den Soll­zins an.

Das teuerste Angebot der Banken hat die Ostseesparkasse Rostock mit 7,46 Prozent. Bei der Ikano Bank gelten die güns­tigen 4,88 Prozent nur für die ersten drei Monate, danach steigt der Zins auf 7,71 Prozent.

Zum Vergleich: Für einen Dispositions­kredit zahlt der Bank­kunde derzeit im Schnitt knapp 10 Prozent, in der Spitze bis 13 Prozent.

Als einzige Bank macht die Deutsche Bank den Zins für ihren Rahmenkredit von der Bonität des Kunden abhängig. Kunden mit bester Kreditwürdig­keit zahlen 3,92 Prozent, Kunden mit schlechter Bonität 10,34 Prozent.

Über die Zinsen hinaus werden für den Abruf­kredit keine zusätzlichen Kredit­kosten fällig: keine Bearbeitungs­gebühr, keine Bereit­stellungs­provision und auch keine Konto­führungs­gebühr für das Kredit­konto.

Rahmenkredit Alle Testergebnisse für Abruf­kredite 05/2019

Anzeigen

Mindest­rück­zahlung ist fällig

Einen Abruf­kredit bekommen Verbraucher, deren Schufa-Auskunft einwand­frei ist und die fest angestellt sind. 9 der 26 Anbieter gewähren den Kredit auch Selbst­ständigen und Freiberuf­lern mit regel­mäßigem Einkommen für die private Nutzung. Manchmal müssen sie dafür Nach­weise vorlegen wie betriebs­wirt­schaftliche Auswertungen (BWA) oder Einnahme­über­schuss­rechnungen.

Für die Tilgung schreiben die Banken eine kleine monatliche Mindest­rate in den Vertrag, meist 2 Prozent des in Anspruch genom­menen Kredit­betrags, mindestens 50 Euro. Nur die Allgemeine Beamten Bank und die ING verzichten auf eine Mindest­rück­zahlung.

Freiwil­lig kann der Bank­kunde mehr als den Mindest­betrag oder auch den gesamten Kredit­betrag auf einen Schlag tilgen. Die Mindest­tilgung ist eher als Ansporn zu sehen, den Kredit nicht dauer­haft in Anspruch zu nehmen. Der Kunde kann über den getilgten Betrag sofort wieder verfügen.

Sonderfall Sparkassen

Mit der Sparkassen-Card Plus bieten 18 von 46 befragten Sparkassen einen speziellen Abruf­kredit an. Der Kunde eröffnet zusätzlich zum Giro­konto ein Kredit­konto und bekommt eine Karte. Mit der kann er Bargeld am Auto­maten abheben oder im Laden bezahlen.

Für Sparkassen­kunden, die öfter ihren Dispokredit in Anspruch nehmen, lohnt es sich, anstatt des Dispo die Sparkassen-Card Plus zu nutzen. Der Zins­satz ist deutlich geringer.

Beispiele Bei der Sparkasse Oder-Spree werden für Geld über die Sparkassen-Card Plus 3,36 Prozent anstelle von 9,21 Prozent für den Dispokredit fällig. Die Sparkasse Pforzheim Calw berechnet 5,47 Prozent anstelle von 11,39 Prozent.

Bei der Sparkasse Saarbrücken kostet die Karte zum Abruf­kredit 10 Euro pro Jahr, was die Kosten des Kredits etwas erhöht.

Abweichende Angebote

Es gibt Banken, die ähnliche Produkte wie einen Abruf­kredit anbieten, die wir aber in unserer Über­sicht nicht berück­sichtigt haben. Das hat verschiedene Gründe.

Volks- und Raiff­eisen­banken. Die VR-Banken vermitteln die EasyCredit-Finanzre­serve der Team-Bank und zwar nur an Kunden, die bereits einen Raten­kredit bei einer VR-Bank aufgenommen haben. Je nach Kreditwürdig­keit können sie ihren Kredit um maximal 15 000 Euro aufstocken. Alternativ können die Kredit­kunden die Summe aber auch auf das Konto einer VR-Kreditkarte buchen lassen. Die Konditionen entsprechen denen des Raten­kredits und liegen bonitäts­abhängig zwischen 4,99 und 10,99 Prozent.

Axa Bank. Das Angebot der Axa Bank ist Kunden vorbehalten, die eine Sicherheit wie Spar­anlagen oder eine Lebens- oder Renten­versicherung haben. Die Kreditsumme kann 60 bis 95 Prozent der hinterlegten Sicherheit betragen. Pro Kredit darf nur eine Sicherheit hinterlegt werden.

Wüstenrot Bank. Die Wüstenrot Bank vergibt das Angebot nur in Verbindung mit einer Baufinanzierung bei Wüstenrot.

Tipp: Unsere Über­sicht über Ratenkredite mit den Effektivzins­sätzen für Darlehen über 5 000, 10 000 und 20 000 Euro für verschiedene Lauf­zeiten finden Sie monatlich aktualisiert. Eine Tabelle zeigt, wie hoch Ihre monatliche Belastung je nach Kredit­wunsch ausfällt.

Mehr zum Thema

  • Über­schuldung Mahn­bescheid, Voll­stre­ckungs­bescheid, Gerichts­voll­zieher

    - Wer Rechnungen nicht zahlt, dem droht die Über­schuldung. Wir erklären, wie Sie auf einen Mahn­bescheid reagieren sollten und wie eine Privat­insolvenz funk­tioniert.

  • Kredite Die besten Darlehen für Sie

    - Unser Raten­kredit­vergleich enthält Effektivzins­sätze für typische Kredithöhen und Lauf­zeiten. Gratis-Rechner helfen bei der Suche nach dem passenden Kredit­angebot.

  • Corona – Kreditstundung So klappt die Raten­pause

    - Kreditnehmern, die von der Corona-Krise besonders hart getroffen sind, hat der Gesetz­geber eine Atem­pause verschafft: Wenn sie die von April bis Juni fälligen...