Zwei attraktive Zinsangebote von Rabodirect sind nicht mehr in unseren Festgeld-Hitlisten und in unserem Produktfinder (www.test.de/zinsen) vertreten. Die im Internet unter www.rabodirect.de zu findenden Angebote mit der Bezeichnung RaboSpar 30 und RaboSpar 90 sind zwar nach wie vor gut verzinst und empfehlenswert, passen aber mit ihren besonderen Bedingungen nicht in unseren Produktvergleich hinein.

Die Angebote haben keine vereinbarte Laufzeit, sondern eine Kündigungsfrist von 30 beziehungsweise 90 Tagen.

Der Zins ist nicht fest, sondern orientiert sich am Tagesgeld des Anbieters und kann deshalb auch gesenkt werden. Rabodirect garantiert nur, dass der Zins für beide Angebote stets höher als der Tagesgeldzins ist. Der Kunde hat bei einer Zinssenkung das Recht, sein Guthaben innerhalb von 14 Tagen ohne Kündigung vom Konto abzuziehen. Das Tagesgeld und das Festgeld von Rabodirect sind weiterhin im Zinsvergleich vertreten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 69 Nutzer finden das hilfreich.