So haben wir getestet

Im Test: Drei exemplarisch ausgewählte wieder­verwend­bare Quetschies – zwei Quetschbeutel aus einem Kunst­stoff­mix aus Poly­ethylen und eine Quetsch­flasche aus Silikon. Einge­kauft haben wir die Produkte im Online-Handel im September 2019. Bei den Preisen handelt es um die von uns bezahlten Einkaufs­preise.

Über­gang von (Schad)stoffen und Sicherheit:

  • Material­bestimmung der Produkt­einnenseite: FTIR-Spektroskopie
  • Verschluck­barkeit der Verschlüsse: Verschluck­zylindertest (DIN EN 71 Teil 1)
  • Chlorierte Kunststoffe (Beutel/Flasche, Verschluss): Röntgenfluoreszenz­analyse
  • Über­gang von Stoffen (Gesamt­migration): VO (EU) Nr. 10/2011, ASU B 80.30–4/-12/-17. Die Bestimmung der Gesamt­migration erfolgte mithilfe verschiedener Simulanzlöse­mittel unter der Annahme, dass die Produkte mit verschiedenen Lebens­mitteln wie zum Beispie Obst/Gemüsepürees, Joghurt, Fleisch-Gemüsebrei, Getreidebrei in Kontakt kommen. Ebenso wurden auch verschiedene Lagerungs- und Verwendungs­bedingungen wie zum Beispiel eine Abfüllung von warmen Speisen geprüft.
  • Spezi­fische Migration im 3. Migrat: Quetschbeutel: Weichmacher: LC-MS/MSBisphenol A: LC-MS/MSMetalle: Cadmium, Blei, Aluminium, Nickel nach Druck­aufschluss mittels ICP-MS Quetsch­flasche (Silikon) Metalle: Cadmium, Blei, Aluminium, Nickel nach Druck­aufschluss mittels ICP-MSFlüchtige Bestand­teile: B II XV Kunststoffe im Lebens­mittel­verkehr, BfR

Hand­habung:

Wir haben geprüft, wie gut sich die Produkte mit Apfelmus befüllen lassen, ob die Beutel und Flasche nach dem Verschließen nach häufigem Quetschen und Drücken dicht blieben. Auch nach dem 50. Befüllen waren die wieder­verwend­baren Quetschies noch dicht. Wie gut sich Beutel und Flasche reinigen ließen, testeten wir im Geschirr­spüler und per Hand. Kein Verschluss der wieder­verwend­baren Quetschies war als verschluck­bar einzustufen.

Deklaration:

Wir beur­teilten, ob die Angaben auf den Verpackungen und den Produkten selbst den lebens­mittel­recht­lichen Anforderungen entsprachen. Wir prüften die Angaben zu den Verwendungs­bedingungen und die Leserlich­keit der gesamten Informationen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 19 Nutzer finden das hilfreich.