Quer-durchs-Land-Ticket Meldung

Ab Montag verkauft die Bahn wieder Quer-durchs-Land-Tickets. Für 42 Euro stehen Reisenden einen Tag lang sämtliche Regionalzüge offen. Mitfahrer zahlen 6 Euro mehr.

Verkaufsstopp

Das Quer-durchs-Land-Ticket gab es schon einmal. Von August 2009 bis Januar 2010. Preis damals: 34 Euro für Einzelfahrer, Mitfahrer zahlten 5 Euro extra. Zum Ende Januar 2010 stellte die Bahn das beliebte Ticket jedoch ein. Die Stiftung Warentest kritisierte diese kundenunfreundliche Entscheidung.

Werktags ab 9 Uhr

Nun legt die Bahn das Ticket neu auf. Diesmal befristet für ein Jahr und gut 23 Prozent teurer. Doch für spontane Fahrten im Regionalzug ist das immer noch ein preiswertes Angebot. Bis zu fünf Personen fahren damit montags bis freitags quer durch Deutschland. An Werktagen gilt das Quer-durchs-Land-Ticket ab 9 Uhr, an bundeseinheitlichen Feiertagen ab Mitternacht.

Kinder fahren kostenlos mit

Am Automaten und im Internet zahlen fünf Personen maximal 66 Euro. Mit persönlicher Beratung kostet das Ticket zwei Euro mehr. Neu ist die Mitnahmeregelung: Kinder bis einschließlich 14 Jahre fahren bei ihren Eltern und Großeltern kostenlos mit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 454 Nutzer finden das hilfreich.