Quellen­steuer auf ausländische Aktien

Auslands­dividende: Was Banken fürs Zurück­holen der Quellen­steuer verlangen

Zurück zum Artikel

Bei den Banken in unserer Stich­probe zahlen Anleger auf Dividenden in den USA nur ermäßigte Steuern, eine Rück­forderung ist nicht nötig. Die Kosten für Rück­forderungen von Steuern aus der Schweiz und Frank­reich sind unterschiedlich hoch.

Inhalt
  1. Überblick
  2. Quellen­steuer auf ausländische Aktien
  3. Tabelle: Auslands­dividende: Was Banken fürs Zurück­holen der Quellen­steuer verlangen
  4. Tabelle: Quellen­steuersätze für Dividenden im Ausland
  5. Artikel als PDF (4 Seiten)

Institut

USA

Schweiz

Frank­reich

Emäßigte Quellen­steuer auf Dividenden

Kosten Tax Voucher1

Gebühren für die Bearbeitung und Weiterleitung von Steuererstattungs­anträgen1

Eigene Gebühr (Euro)

Fremd­gebühren (Euro)2

Direkt­banken

Comdirect

ja

11,903

23,80 pro Dividendenzahlung4

71,40 pro Dividendenzahlung4

Consors­bank

ja

05

19,95 pro Dividendenzahlung

71,40 pro Dividendenzahlung

DKB

ja

11,903

Nur Möglich­keit der Vorabbefreiung6

Nur Möglich­keit der Vorabbefreiung6

Deutsche Bank Maxblue

ja

0

0

Bis zu 71,40 pro Dividendenzahlung

ING-Diba

ja

05

50,00 pro Erstattungs­antrag3

71,40 pro Dividendenzahlung

Netbank

ja

15,00

K. A.

K. A.

Onvista Bank

ja

20,003

Flatex

ja

5,903

S Broker

ja

10,003

95,20 pro Aktie und Steuer­jahr

71,40 pro Dividendenzahlung

Volks­wagen Bank

ja

0

10,00 je Einzel­erstattung/Abrechnung

30,75 je Abrechnung (Kosten Wert­papier­abwickler) + 71,40 (Kosten Lager­stelle Clear­stream) oder 59,50 (Kosten Lager­stelle Euroclear)

1822 Direkt

ja

0

65,45 pro Erstattungs­antrag7

71,40 pro Dividendenzahlung

Filial­institute

BBBank

ja

12,508

12,50 pro Erstattungs­antrag7

71,40 pro Dividendenzahlung

Berliner Sparkasse

ja

25,003

Mind. 100,00 je Antrag; 25,00 je Zahlung

71,40 pro Dividendenzahlung

Berliner Volks­bank

ja

0

Je nach Depotmodell9

71,40 pro Dividendenzahlung

Commerz­bank

ja

11,903

23,80 pro Dividendenzahlung4

71,40 pro Dividendenzahlung4

Deutsche Bank

ja

0

0

Bis zu 71,40 pro Dividendenzahlung

Hamburger Sparkasse

ja

05

0

71,40 pro Dividendenzahlung

Hypo­ver­eins­bank

ja

11,90

77,35 Pauschal­preis für bis zu fünf Dividendenzah­lungen

Fremde Gebühren im Pauschal­preis enthalten10

Kreissparkasse Köln

ja

29,75 pro Kunde und Jahr

71,40 pro Erstattungs­antrag7

71,40 pro Dividendenzahlung

Post­bank

ja

0

0

82,18 pauschal pro Dividendenzahlung11

Santander Bank

ja

20,003

65,00 pro Erstattungs­antrag7

71,40 pro Dividendenzahlung

Sparkasse KölnBonn

ja

10,003

25,45 pro Erstattungs­antrag7

53,55 je Antrag plus 71,40 pro Dividendenzahlung12

Targo­bank

ja

10,003

45,70 pro Erstattungs­antrag7

71,40 pro Dividendenzahlung

Stand: Mai 2018

K. A. Keine Angabe.

– = Entfällt.

ja  = Ja.

Quelle: Banken­angaben, eigene Recherchen.

1
Gebühren inklusive Mehr­wert­steuer.
2
Insbesondere Gebühren für den Wert­papier­abwickler Clear­stream.
3
Pro Dividendenzahlung und Depot.
4
  Bei Vorliegen einer Doppel­besteuerungs­abkommen-Voll­macht.
5
Wird Dividendenbeleg schon beigefügt.
6
Bearbeitung einer Vorabbefreiung kostet 11,90 Euro.
7
Mehrere Dividenden in einem Formular rück­holbar.
8
  Pro Antrag (unabhängig von der Anzahl der Wert­papierkenn­nummern).
9
Konto­modell Premium und Premium Plus kostenlos;andere Depotmodelle: 23,80 Euro pro Antrag.
10
Ab 1. August 2018 können bis zu fünf Dividendenzah­lungen auf einem Antrag zusammengefasst werden. Separater Antrag je Verwahrer und Ertrags­jahr.
11
Gebühr setzt sich zusammen aus 71,40 Euro pro Dividendenzahlung plus 10,78 Euro pro Antrag für den Abwickler DWP Bank.
12
  Genauer: 53,55 Euro (je Antrag über dwp Bank) plus 71,40 Euro pro Ausschüttung.
17.07.2018
  • Mehr zum Thema

    Privatkredite Privates Darlehen – das sind die steuerlichen Regeln

    - Hundert Euro für die Reparatur der Wasch­maschine oder ein Zuschuss für das neue Bett – für viele Menschen ist es kein Problem, anderen mit einem kleinen Darlehen...

    Fonds­besteuerung Abrechnungen verstehen, Gewinne ermitteln

    - Seit 2018 gilt neues Recht bei der Besteuerung von Investmentfonds. Viele Anleger verstehen seitdem ihre Abrechnungen nicht mehr. Wir erklären sie Schritt für Schritt.

    Steuererklärung 2020 Abrechnen in Corona-Zeiten – so gehts

    - Als Folge der Corona-Pandemie müssen Angestellte, Familien, Rentne­rinnen und Rentner beim Ausfüllen der Steuererklärung 2020 einige Besonderheiten beachten.