Qualitätsmanagementsysteme für Arztpraxen

Strukturen: Die großen Vier

22.10.2009
Inhalt

Qep – Qualität und Entwicklung in Praxen. Auf Arztpraxen zugeschnittener Qualitätskatalog. Patientenmeinungen wurden bei der Entwicklung aber nicht direkt berücksichtigt. Selbstbewertung durch Ärzte und Praxispersonal. Regelmäßige standardisierte Patientenbefragung wird empfohlen. Berücksichtigt 63 Kernziele mit 228 Kriterien. Zertifizierbar, wenn fast vollständig erfüllt.

Iso 9001:2008. Definitionen, Anforderungen und Anleitungen sind auf alle Dienstleistungsbranchen/-einrichtungen anwendbar. Patientenmeinungen wurden und werden nicht direkt bei der (Weiter-)Entwicklung berücksichtigt. Regelmäßige standardisierte Patientenbefragung wird empfohlen. Strukturierte Selbstbewertung, ohne konkrete Vorgaben, ab wann eine Anforderung als erfüllt anzusehen ist. Das Sys­tem ist zertifizierbar ohne konkreten Erfüllungsgrad.

KTQ für Arztpraxen und Medizinische Versorgungszentren. Erst für Krankenhäuser entwickelt, dann an Arztpraxen und medizinische Versorgungszentren angepasst. Patientenmeinungen bei der Entwicklung nicht direkt berücksichtigt. Keine Vorgaben, welche Aspekte dringlich oder wie sie umzusetzen sind. Regelmäßige standardisierte Patientenbefragung wird empfohlen. 44 Kriterien, 252 Fragen werden berücksichtigt. Zertifizierbar, wenn mindestens über die Hälfte der Punkte in der Kategorie „Patientenorientierung“ erreicht ist sowie über die Hälfte der Punkte über alle Kategorien.

epa - European Praxis Assessment. Patientenmeinungen wurden bei der Entwicklung direkt berücksichtigt. Standardisierte Patientenbefragung ist Pflicht. Genannt werden 34 Prüfdimensionen, 225 Kriterien. Zertifizierbar, wenn die Hälfte der Kriterien und neun Punkte zur Sicherheit erfüllt sind, wie Impfung des Personals gegen Hepatitis B.

22.10.2009
  • Mehr zum Thema

    Private Kranken­versicherung Check­listen für Angestellte, Selbst­ständige und Beamte

    - Von Arzt­honorar bis Zahn­ersatz – wie umfang­reich die Leistungen einer private Kranken­versicherung sind, unterscheidet sich je nach Tarif stark. Vor dem Abschluss...

    Umzug ins Pfle­geheim So sind Ihre Lieben gut versorgt

    - Wird mehr Pflege nötig, als Angehörige zu Hause schaffen, kann ein Umzug ins Heim sinn­voll sein. Unser Special zeigt an einem Fall­beispiel, wie Familien einen Platz...

    Schneller beim Fach­arzt Das bringt das neue Termin­service­gesetz

    - Eigentlich sollen Patienten höchs­tens vier Wochen warten müssen, bis sie einen Fach­arzt sehen. Doch bei den vor zwei Jahren einge­führten Termin­service­stellen ist...