Qualitätsmanagementsysteme für Arztpraxen Patienten bleiben außen vor

Inhalt

Ab 2010 sind Arztpraxen gesetzlich dazu verpflichtet, nach bestimmten Qualitätsstandards zu arbeiten. Dazu müssen sie sogenannte Qualitätsmanagementsysteme einführen, die sie frei wählen können. Ob sie die entsprechenden Vorgaben einhalten, kontrollieren sie selbst. test hat geprüft, ob diese Systeme die Interessen der Patienten ausreichend berücksichtigen. Ergebnis: Das tun sie nicht genügend.

Im Test: Vier bundesweit verbreitete Qualitätsmanagementsysteme, die Allgemein- und Facharztpraxen (außer Zahnarztpraxen) am häufigsten nutzen.

Mehr zum Thema

  • Private Kranken­versicherung Check­listen für Angestellte, Selbst­ständige und Beamte

    - Die Leistungen in verschiedenen Tarifen der privaten Kranken­versicherung sind sehr unterschiedlich. Unsere Check­listen helfen, Angebote zu prüfen und zu vergleichen.

  • Früh­erkennung bei Kindern U-Unter­suchungen können wegen Corona verschoben werden

    - Früh­erkennungs­unter­suchungen für Kinder – U-Unter­suchungen genannt – sollen helfen, Krankheiten und Entwick­lungs­störungen recht­zeitig zu erkennen und zu behandeln....

  • Mutter-Kind-Kur Wann Eltern Recht auf eine Kur haben

    - Mutter- oder Vater-Kind-Kuren sollen die Gesundheit von Müttern, Vätern und deren Kindern wieder­herstellen und fördern. Wir erklären Schritt für Schritt den Weg zur Kur.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.