Ausgewählt, geprüft, bewertet

Wir haben Testpersonen in elf Grundlagenkurse zum Thema Public Relations geschickt. Ausgewählt wurden nur Kurse, die allen Interessierten offen- stehen. Innerbetriebliche Schulungen blieben also außen vor.

Der Untersuchungszeitraum war von Anfang März bis Ende April 2006.

Jeder Kurs wurde einmal von einer Testperson besucht. Die Tester haben teilstandardisierte Fragebögen ausgefüllt, die wir ausgewertet haben.

Ein Kurs erwies sich als ein halbtägiger Vortrag. Deshalb haben wir ihn nicht nach den Seminarkriterien bewertet und nicht in der Tabelle aufgeführt.

Die Lehrmaterialien, Kundeninformationen und allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden von Experten begutachtet.

Die Bewertungen „Sehr hoch“, „Hoch“, „Mittel“, „Niedrig“ und „Sehr niedrig“ beziehen sich nur auf den von den Testpersonen besuchten Kurs zum Thema Public Relations und nicht auf die Gesamtqualität des Anbieters.

Die Prüfpunkte waren in unserem Test:

Kursinhalte: Wir haben geprüft, ob die wichtigsten Grundlagen und die angekündigten Inhalte behandelt wurden. Bewertet wurden die Intensität, der Stoffumfang und der Praxisbezug der Inhalte.

Kursdurchführung: Bewertet wurden Kursaufbau, ausgewählte Lernmethoden, Teilnehmereinbindung und Medieneinsatz.

Lehrmaterialien: Geprüft wurden Inhalt, Verständlichkeit, Gestaltung des Unterrichtsmaterials.

Kursorganisation: Wir haben die Lernbedingungen (z. B. Unterrichtsräume), die Serviceleistungen und die allgemeine Administration bewertet.

Webinfos: Begutachtet wurden Inhalt und Gestaltung der Kursankündigungen und Anbieterinformationen im Internet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):
Experten haben die allgemeinen Geschäftsbedingungen auf rechtlich unzulässige und verbraucher-unfreundliche Klauseln untersucht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1085 Nutzer finden das hilfreich.