Psycho­therapie Lange Warte­zeit zumut­bar

Für Kassenpatienten, die eine Psycho­therapie beantragen, ist es nicht grund­sätzlich unzu­mutbar, drei bis sechs Monate auf einen Termin zu warten. Ein Patient, der nicht warten wollte, ging zu einem Therapeuten ohne Kassen­zulassung. Die Kosten muss die Kasse nicht erstatten, urteilte das Sozialge­richt Berlin. Anders hätte es sein können, wenn eine Akutbe­hand­lung notwendig gewesen wäre (Az. S 72 KR 1702/15 ER PKH).

Mehr zum Thema

  • Psycho­therapie Schnel­lere Hilfe für gesetzlich Kranken­versicherte

    - Gesetzlich Kranken­versicherte sollen seit 2017 dank neuer Regeln schneller Hilfe eines Psycho­therapeuten erhalten. Eine psycho­therapeutische Sprech­stunde und eine...

  • Adipositas Die Psyche stärken gegen das Überge­wicht

    - Starkes Überge­wicht kann seelische Ursachen haben – und wiederum selbst die Psyche stark belasten. Warum und wie eine Psycho­therapie beim Abnehmen helfen kann.

  • Psycho­therapie Online-Angebote nutzen statt lange warten

    - Psycho­therapien sind derzeit gefragter als sonst: Um etwa 40 Prozent sind die Anfragen im Vergleich zum Jahres­beginn 2020 gestiegen. Das ergab eine Umfrage der...