Psychische Erkrankungen Stress im Job

Psychische Erkrankungen - Stress im Job
© Stiftung Warentest

2016 fehlten so viele Arbeitnehmer wie noch nie wegen psychischer Erkrankungen im Job. Damit sind seelische Leiden inzwischen die zweithäufigste Diagnosegruppe bei Krank­schreibungen und Arbeits­unfähigkeit. An erster Stelle stehen weiter Rückenleiden und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Psychische Erkrankungen sind mitt­lerweile auch die häufigste Ursache für krank­heits­bedingte Früh­verrentungen, so die Deutsche Renten­versicherung.

Eine Studie der „Initiative neue Qualität für Arbeit“ zeigt: Erwerbs­tätige geben als Belastungs­gründe zum Beispiel Multi-Tasking an, da ihre Arbeit häufig die gleich­zeitige Bearbeitung verschiedener Aufgaben verlangt. Störend sind auch Arbeits­unter­brechungen, außerdem haben Stress und Arbeits­druck zugenommen.

Mehr zum Thema

  • Johannis­kraut Welche Mittel bei depressiven Phasen helfen

    - Etwa jede vierte Frau und jeder achte Mann sind im Laufe ihres Lebens von einer Depression betroffen. Pflanzliche Arznei­mittel mit Johannis­kraut verheißen Hilfe auf...

  • Mutter-Kind-Kur Wann Eltern Recht auf eine Kur haben

    - Mutter- oder Vater-Kind-Kuren sollen die Gesundheit von Müttern, Vätern und deren Kindern wieder­herstellen und fördern. Wir erklären Schritt für Schritt den Weg zur Kur.

  • Umgang mit psychisch Kranken Anzeichen erkennen, recht­zeitig unterstützen

    - Im Umgang mit einem psychisch Kranken müssen Angehörige lernen, wie sie am besten helfen können. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest sagen, worauf es dabei...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.