Psychische Erkrankungen Meldung

2016 fehlten so viele Arbeitnehmer wie noch nie wegen psychischer Erkrankungen im Job. Damit sind seelische Leiden inzwischen die zweithäufigste Diagnosegruppe bei Krank­schreibungen und Arbeits­unfähigkeit. An erster Stelle stehen weiter Rückenleiden und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Psychische Erkrankungen sind mitt­lerweile auch die häufigste Ursache für krank­heits­bedingte Früh­verrentungen, so die Deutsche Renten­versicherung.

Eine Studie der „Initiative neue Qualität für Arbeit“ zeigt: Erwerbs­tätige geben als Belastungs­gründe zum Beispiel Multi-Tasking an, da ihre Arbeit häufig die gleich­zeitige Bearbeitung verschiedener Aufgaben verlangt. Störend sind auch Arbeits­unter­brechungen, außerdem haben Stress und Arbeits­druck zugenommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.