Prozessfinanzierer können geprellten Anlegern helfen, Schadenersatz durchzusetzen. Doch nicht jeder Anbieter ist vertrauenswürdig. Manches Unternehmen knüpft Bedingungen an die Prüfung des Falls. Die EBC AG aus Düsseldorf etwa verlangt den Kauf von Aktien des Unternehmens. Die Wermelskirchener AWB verlangt vorab Geld, das auch dann nicht zurückgezahlt wird, wenn die Prozessfinanzierung gar nicht zustande kommt.

Finanztest schildert, mit welchen Tricks unseriöse Anbieter geprellten Anlegern weiteres Geld aus der Tasche ziehen wollen und erklärt, woran unseriöse Angebote zu erkennen sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 549 Nutzer finden das hilfreich.