Zahlt eine Bank dem Vermögensverwalter eines Kunden Provision, muss sie dies offen legen oder die Provision dem Kunden erstatten und bei Vermögensschäden eventuell Schadenersatz leisten (BGH, Az. XI ZR 349/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.