Prothesenreiniger

Ausgewählt, geprüft, bewertet

23.09.2010

Prothesenreiniger Testergebnisse für 11 Reinigungsmittel für Zahnersatz 10/2010

Anzeigen
Inhalt

Im Test: 11 Produkte zur Reinigung von Zahnprothesen, darunter zwei Rezepturgleichheiten.

Einkauf der Prüfmuster: Februar bis April und Dezember 2009.

Preise: Anbieterbefragung im August 2010.

Abwertungen

Lautete das Urteil für die Keimreduktion ausreichend, wurde das test-Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet.

Prothesenreiniger Testergebnisse für 11 Reinigungsmittel für Zahnersatz 10/2010

Anzeigen

Plaqueentfernung: 65 %

Die Plaqueentfernung prüften wir im Rahmen einer randomisierten klinischen Doppelblindstudie im Cross-over-Design. Zwei Kollektive zu jeweils 15 Probanden mit Oberkiefertotalprothese nahmen daran teil. Die Probanden wendeten nach einer Ultraschallreinigung der Prothese das jeweilige Prüfprodukt drei Tage lang zuhause an. Danach führten sie einen Tag lang keine Prothesenhygiene durch. Anschließend wurden im Prüfinstitut der Denture Hygiene Index (DHI) nach Wefers erhoben, die Prüfprodukte gemäß den Anwendungshinweisen angewendet und der DHI erneut erhoben. Als Vergleich diente das Putzen mit einer Handzahnbürste.

Keimreduktion: 15 %

Die Keimreduktion wurde in Anlehnung an DIN EN 1276/1650 im quantitativen Suspensionstest unter Eiweißbelastung mit 3 Prozent Rinderalbumin geprüft. Die Prüfung erfolgte unter den Bedingungen, die in den Anwendungshinweisen hinsichtlich Dosierung und Einwirkdauer festgelegt waren.

Entfernung von Verfärbungen: 15 %

Die Prüfung erfolgte in Anlehnung an die Methoden des Arbeitskreises „Maschinengeschirrspülmittel“ des Industrieverbandes für Körperpflege und Waschmittel (IKW). Hierfür erfolgte eine standardisierte Anschmutzung von Porzellantassen mit schwarzem Tee. In Vorversuchen wurde geprüft, ob Anschmutzung und Reinigung auf Porzellan und Prothesenkunststoff vergleichbar waren. Pro Produkt führten wir insgesamt fünf Testreihen mit jeweils sechs Parallelproben durch. Die Prüfbedingungen entsprachen den Bedingungen, die in den Anwendungshinweisen angegeben waren. Nach der Reinigung erfolgte eine visuelle Abmusterung durch drei Experten unter standardisierten Lichtverhältnissen.

Deklaration: 5 %

Ein Experte prüfte die Kennzeichnungselemente der Deklaration sowie die Lesbarkeit und Werbeaussagen.

23.09.2010
  • Mehr zum Thema

    Zahn­zusatz­versicherung im Test 91 von 244 Tarifen sind sehr gut

    - Kronen, Inlays, Implantate – welche Zusatz­versicherung zahlt am meisten? Sehr gute Zahn­zusatz­versicherungen über­nehmen den Eigen­anteil auch bei teurem Zahn­ersatz...

    Zahn­zusatz­versicherung Wir ermitteln die besten Angebote für Sie

    - Keramikkrone, Implantat – Zahn­ersatz ist teuer. Eine Zahn­zusatz­versicherung kann helfen. Unser Rechner ermittelt für Sie güns­tige und am besten geeignete Policen.

    Zahnseide und Interdentalbürsten Interdental­pflege im Test

    - Rund 40 Prozent der Zahn­flächen liegen in den Zwischenräumen – ein Job für Zahnseide, Interdentalbürsten und andere Mini­werk­zeuge. Die Stiftung Warentest hat 12...